Umlaufrendite   Bund-Future   EZB Leitzins 
Euribor Zinssätze mehr >
Name Änd. Zinssatz
Euribor 1 M 0,00% -0,54%
Euribor 6 M 0,00% -0,51%
Euribor 3 M 0,00% -0,53%
9-Ms EURIBOR 0,00% -0,19%
12-Ms EURIBOR 0,00% -0,49%
Wirtschaftsdaten mehr >
Name
Aktuell

DEAG Deutsche Entertainment AG: Zusage von KfW für Darlehen im Umfang von 25 Millionen Euro - Anleihenews

Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - Die DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft (ISIN DE000A0Z23G6/ WKN A0Z23G) ("DEAG", Ticker-Symbol: LOUD) hat heute die Genehmigung der staatlichen Förderbank KfW für ein Darlehen aus dem KfW Sonderprogramm 2020 über 25 Mio. Euro in zwei Tranchen zur Finanzierung von Betriebsmitteln erhalten, so die DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft ... [mehr]
WKN Emittent Emittententyp Fälligkeit Kupon
NWB2HV NRW Bank Bank/Finanzinstitut 24.11.27 -
CP1ZPG Citigroup Global Markets Funding Luxem. Bank/Finanzinstitut 26.01.36 -
DK0VTT DekaBank Deutsche Girozentrale 24.01.35 +1,01%
HLB2Y6 Helaba Landesbank Hessen-Thüringen Staatlich/Öffentlich 14.01.36 +0,65%
NLB3N5 Norddeutsche Landesbank Bank/Finanzinstitut 14.01.36 +0,825%
NLB3N6 Norddeutsche Landesbank Bank/Finanzinstitut 14.01.31 +0,60%
DK0VW2 DekaBank Deutsche Girozentrale 13.01.40 +4,00%
Emittent:
Rendite: % - %
Restlaufzeit:  - 

Bundesanleihen High-Yield Unternehmensanleihen
Staatsanleihen Low-Coupon Wandelanleihen

Türkei: Droht die Inflationsspirale?


Linz (www.anleihencheck.de) - Die jüngste Gesamtinflationsrate liegt mit 14 Prozent deutlich über den Erwartungen und könnte die Währungshüter der Türkischen Zentralbank (CBT) erneut auf den Plan rufen, dem Lira-Abwertungsdruck entgegenzuwirken, so Oberbank in ihrem aktuellen Tageskommentar zu den internationalen Finanzmärkten. Die Zentralbanker stünden dabei zwischen den Fronten: Auf der einen Seite stehe ein Präsident mit einer generellen Abneigung gegenüber Zinserhöhungen, andererseits drohe der Lira durch den immer tiefer sinkenden Realzins erneut die sogenannte "Inflationsspirale". (04.12.2020/alc/a/a) [mehr]

Türkei: Hoffen auf mehr geldpolitische Berechenbarkeit


Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat den Zentralbankgouverneur Murat Uysal entlassen, den er erst 2019 ins Amt berufen hatte, so Janis Hübner, Analyst der DekaBank. Uysal habe lange Zeit eine Niedrigzinspolitik ganz in Erdogans Sinne verfolgt, die allerdings die Lira unter massiven Abwertungsdruck gebracht habe. Seine Ersetzung durch Naci Agbal sei einerseits der Versuch Erdogans, die Schuld an der Misere von sich zu schieben, andererseits dürfte sie aber auch eine neue Phase in der türkischen Geldpolitik einläuten. Unter Agbal habe die Notenbank den Leitzins auf ihrer Novembersitzung um 475 Bp auf 15,0% erhöht. Die effektive Straffung der Geldpolitik sei damit minimal ausgefallen, da die Zin. [mehr]

Deutscher Bundesanleihenmarkt: Positive Stimmung


Hannover (www.anleihencheck.de) - Eher trübe Konjunkturzahlen aus der Eurozone und ein meist leichterer Aktienmarkt haben zu einer positiven Stimmung am Markt für deutsche Bundesanleihen geführt, so die Analysten der Nord LB. Mit der ersten Schrumpfung der Wirtschaftsleistung in der Euro-Zone seit fünf Monaten hätten sich im November die Lockdown-Beschränkungen bemerkbar gemacht. Der Composite-Einkaufsmanagerindex von IHS Markit sei nach endgültigen Zahlen auf 45,3 (Vorabschätzung: 45,1) Punkte abgesackt, was einem Rückgang gegenüber Oktober um 4,7 Zähler entspreche. Besonders der Dienstleistungssektor (41,7 nach 46,9 im Oktober) habe sich erneut schwach gezeigt. Deutschlands Wirtschaft sei dagegen noch im Wachstumsber. [mehr]

DEAG Deutsche Entertainment

DEAG Deutsche Entertainment AG: Zusage von KfW für Darlehen im Umfang von 25 Millionen Euro - Anleihenews


Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - Die DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft (ISIN DE000A0Z23G6/ WKN A0Z23G) ("DEAG", Ticker-Symbol: LOUD) hat heute die Genehmigung der staatlichen Förderbank KfW für ein Darlehen aus dem KfW Sonderprogramm 2020 über 25 Mio. Euro in zwei Tranchen zur Finanzierung von Betriebsmitteln erhalten, so die DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft in der aktuellen Ad hoc-Mitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Ad hoc-Meldung. [mehr]

Moody's Europa Ausblick für Mautstraßen stabil, für Flughäfen unverändert


Wien (www.anleihencheck.de) - Der Ausblick für Mautstraßen wurden von negativ auf stabil geändert, basierend auf einer Verbesserung der Geschäftsbedingungen im Jahr 2021, sobald die Beschränkungen im Zusammenhang mit Lockdowns und Reisebeschränkungen aufgehoben werden, so die Analysten der Raiffeisen Bank International AG (RBI). Das Verkehrsvolumen dürfte bis 2020 um mehr als 25% zurückgehen, gefolgt von einem Wiederanstieg um rund 20% im Jahr 2021. Der Personenverkehr werde bis zur breiten Verfügbarkeit von Impfstoffen anfälliger bleiben als der Schwerlastverkehr. Die Aussichten für die Flughäfen in Europa würden negativ bleiben, vor allem aufgrund des Rückgangs des Passagierverkehrs um 75% und 55% in den Jahren 2. [mehr]
Kion Group

KION GROUP AG schließt Kapitalerhöhung erfolgreich ab - Anleihenews


Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - Die KION GROUP AG (ISIN DE000KGX8881/ WKN KGX888) hat die am 18. November 2020 bekannt gegebene Bezugsrechtskapitalerhöhung sehr erfolgreich abgeschlossen, so die KION GROUP AG in der aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung: 95,8 Prozent der Bezugsrechte wurden ausgeübt. "Dass die neuen Aktien so gut platziert worden sind, unterstreicht das Vertrauen der Anteilseigner und des Kapitalmarkts in unsere Un. [mehr]

Meistgesuchte Anleihen (10 Tage)








Hochverzinsliche Anleihen zuerst entdecken