US-Rentenmarkt: Schwacher Einkaufsmanagerindex ISM im August macht Leitzinssenkung im Oktober wahrscheinlicher


11.09.19 10:45
DekaBank

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Die FOMC-Mitglieder haben in den vergangenen Wochen ihre Bereitschaft für eine weitere Leitzinssenkung im September bekundet, so die Analysten der DekaBank.

Allerdings bedürfe es für die von den Analysten erwartete noch weitergehende geldpolitische Lockerung beim Zinsentscheid im Oktober entweder schwächerer Konjunkturdaten, eines spürbaren Finanzmarktstresses oder einer ausgeprägteren globalen Abschwächung. Insofern mache der überraschend schwache Einkaufsmanagerindex ISM im August eine Leitzinssenkung im Oktober wahrscheinlicher. An den Kapitalmärkten werde weiterhin damit gerechnet, dass die FED die Leitzinsen noch stärker senken müsse. Allerdings müssten die Kapitalmarktteilnehmer auch Risiken berücksichtigen, die in den Basisszenarien der Volkswirte nicht enthalten seien. Diese Risiken seien derzeit deutlich nach unten gerichtet. (Ausgabe September/Oktober 2019) (11.09.2019/alc/a/a)