USA: Zwei Leitzinssenkungen bis Ende 2020 erwartet


10.07.19 10:00
DekaBank

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Die FOMC-Mitglieder haben bei ihrem Zinsentscheid im Juni ihren bisherigen geduldigen geldpolitischen Kurs beendet und explizit auf gestiegene Risiken verwiesen, so die Analysten der DekaBank.

Die Analysten hätten daher ihren geldpolitischen Ausblick geändert und würden für dieses Jahr zwei Leitzinssenkungen um jeweils 25 Basispunkte erwarten. Zu beachten sei, dass es sich hierbei lediglich um Versicherungsschritte handle, denn am grundsätzlichen makroökonomischen Ausblick habe sich nichts Wesentliches geändert. Neben den kurzfristigen Änderungen hätten die Analysten der DekaBank auch ihren mittel- und langfristigen Zinsausblick geändert. So dürfte das langfristige gleichgewichtige Leitzinsniveau 25 Basispunkte tiefer liegen als bislang erwartet. Damit verschiebe sich die gesamte Zinskurve nach unten. (Ausgabe Juli/August 2019) (10.07.2019/alc/a/a)