Staatsanleihen: Kaum Bewegung


27.11.20 08:45
Helaba

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - In Abwesenheit fundamentaler Datenveröffentlichungen aus den USA (Thanksgiving) verzeichnete der Bund-Future (ISIN DE0009652644 / WKN 965264) gestern Gewinne und überschritt die 21-Tagelinie bei 175,45, so die Analysten der Helaba.

Derweil seien bei den Spreads der Peripherieländer keine deutlichen Bewegungen zu verzeichnen gewesen. Zehnjährige BTPs hätten ihren Renditevorsprung gegenüber Bunds leicht auf 116 Basispunkte ausgebaut. Die Spreads Spaniens und Portugals seien unverändert geblieben.

Die europäischen Stimmungsindikatoren sollten heute nicht zu nennenswerte Schwankungen beim Bund-Future führen. Zum Wochenschluss würden die Analysten davon ausgehen, dass sich der Future robust zeige und oberhalb der Marke bei 175,00 notiere. Das technische Bild sei unverändert von Indikatoren mit niedriger Dynamik geprägt. Widerstände würden die Analysten um 175,73 und bei 176,29 lokalisieren. Erste Haltemarken bestünden bei 175,10 und 174,40. Darunter könnten Verluste bis 173,66 folgen. (27.11.2020/alc/a/a)