Staatsanleihen: Erholung


15.10.21 08:30
Helaba

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Die Erholung am Rentenmarkt hat sich fortgesetzt, obwohl die Inflationserwartungen weiter steigen und auch bei den Rohstoffpreisen keine Entspannung sichtbar ist, so die Analysten der Helaba.

Für Unterstützung hätten Äußerungen von EZB-Präsident Lagarde gesorgt, die sich dafür ausgesprochen habe, die expansive Geldpolitik nicht zu früh zu beenden. Zuletzt sei es auch zu einer Verflachung der Bundkurve gekommen. Auffällig sei hier die Renditedifferenz zwischen 30- und 10-jährigen Bundesanleihen, die in den letzten Tagen um 6 BP auf 45 BP gesunken sei.

Am letzten Tag der Woche stünden wie üblich keine Auktionen am europäischen Primärmarkt auf dem Programm. Allerdings gebe es Informationen von den Schatzämtern in Frankreich und Spanien über die geplanten Aktivitäten in der kommenden Woche. Auch Finnland dürfte eine Auktion ankündigen. Neben einer kleinvolumigen Erweiterung in der Slowakei am Monat habe die Bundesfinanzagentur angekündigt, am Mittwoch die im September eingeführte, grüne Bund mit 10-jähriger Laufzeit um 3 Mrd. EUR auf dann 6,5 Mrd. EUR aufzustocken.

Der Bund-Future (ISIN DE0009652644 / WKN 965264) habe sich zwar deutlich erholt, noch aber sei es verfrüht, von einer Trendwende zu sprechen. Immerhin habe der seit August existierende Abwärtstrendkanal überwunden werden können. Markante Hürden seien noch im Bereich 170,00/05 zu finden, wo unter anderem auch die 21-Tagelinie verlaufe. Die übersprungene Trendlinie bei 169,33 stelle eine erste Unterstützung dar. (15.10.2021/alc/a/a)