Schweiz: Leitzins bei rekordtiefen -0,75% belassen


22.03.19 12:00
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.anleihencheck.de) - Die Schweizerische Nationalbank (SNB) hat sich gestern für eine Fortsetzung der ultralockeren Geldpolitik entschieden, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

So habe die Notenbank nicht nur den Leitzins bei rekordtiefen -0,75% belassen, sondern erneut ihre Bereitschaft zu Devisenmarktinterventionen betont, um einer Überbewertung des Schweizer Frankens entgegenzutreten. Zudem habe die SNB ihre Inflationserwartungen nach unten korrigiert, sodass - auch vor dem Hintergrund der zinspolitischen Zurückhaltung der EZB - in absehbarer Zeit nicht mit Zinserhöhungen in der Schweiz zu rechnen sei. Die Analysten würden daher weiterhin keine Leitzinsanpassungen bis Ende 2020 erwarten. (22.03.2019/alc/a/a)