Schweden: Leitzins bleibt unverändert


04.07.19 10:30
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.anleihencheck.de) - Die Riksbank hat den Leitzins gestern erwartungsgemäß unverändert belassen, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt im aktuellen "markt:kompass".

Zwar hätten die schwedischen Währungshüter ein solides BIP-Wachstum (1. Quartal 2019: 2,1% gg. Vj.) sowie eine Inflationsrate im Bereich der Zielmarke von 2% (Mai: 2,2% gg. Vj.) konstatiert und angekündigt, dass gemäß der eigenen Vorhersage ein Anheben des Reposatzes zum Jahresende 2019 oder Jahresbeginn 2020 zu erwarten sei. Gleichzeitig hätten die zunehmenden globalen Risiken aber das Potenzial, die Perspektiven für die heimische Wirtschaft derart einzutrüben, dass eine vorsichtige geldpolitische Grundhaltung angemessen sei. Die schwedische Krone (SEK) habe leichte Kursgewinne verbuchen können. So sei der Euro auf Werte um 10,50 SEK zurückgefallen. Offenbar hätten Anleger eine stärker "dovishe" Notenbank erwartet. (04.07.2019/alc/a/a)