SSA-Markt: Zwei Bundesländer und zwei Sustainability-Bonds


02.10.19 11:15
Nord LB

Hannover (www.anleihencheck.de) - Vergangenen Donnerstag zeigte sich die EUROFIMA mit einem Green Bond (ISIN XS2055744689 / WKN A2R8NY) am Primärmarkt, so Henning Walten, CIIA bei NORD/LB.

Das Institut, das zur Förderung der Entwicklung des europäischen Schienentransports gegründet worden sei, habe ihre Anleihe über ein Volumen von EUR 500 Mio. bei einer Laufzeit von 15 Jahren im Vergleich zur Guidance einen Basispunkt enger bei ms +16 Bp preisen können, nachdem sich die Bücher auf über EUR 780 Mio. gefüllt hätten.

Ebenfalls vergangenen Donnerstag sei das Land Brandenburg aktiv gewesen und habe seinen Investoren einen Bond (ISIN DE000A2TR6G5 / WKN A2TR6G) mit einer Laufzeit von 30 Jahren und einem Volumen von EUR 500 Mio. offeriert. Die Anleihe, die nach einer anfänglichen Guidance von ms +15 Bp area einen Basispunkt enger bei ms +14 Bp gepreist worden sei, habe Nachfrage im Volumen von EUR 700 Mio. generiert. Zuvor habe das Bundesland bereits Mitte Mai einen Bond (EUR 500 Mio.; 15y; ms flat) platzieren können.

Zu Beginn der aktuellen Handelswoche sahen wir dann mit Rheinland-Pfalz ein weiteres Bundesland am Markt, so die Analysten der NORD/LB. Im Gegensatz zur Brandenburg-Transaktion habe die Laufzeit mit zwei Jahren am kurzen Ende der Kurve gelegen und sei zudem als FRN emittiert worden. Das Pricing des EUR 750 Mio. großen Bonds (ISIN DE000RLP1148 / WKN RLP114) habe bei 3mE -6 Bp gelegen. Genau wie im Fall von Brandenburg habe es sich um die bereits zweite Transaktion des laufenden Jahres gehandelt, wobei das Land Rheinland-Pfalz bereits zum Jahresauftakt (10. Januar) erstmalig in 2019 aktiv gewesen sei (EUR 1,0 Mrd.; 2y; ms -14 Bp).

Am gestrigen Dienstag habe sich dann noch die Österreichische Kontrollbank mit einer Nachhaltigkeitsanleihe (ISIN XS2062986422 / WKN nicht bekannt) (EUR 500 Mio.) seinem Investorenkreis präsentiert. Der 7y-Bond habe nach einer anfänglichen Guidance von ms -3 Bp area bei ms -6 Bp gepreist werden können, da sich die Bücher auf ein Volumen von über EUR 1,6 Mrd. gefüllt hätten und die Transaktion somit mehr als dreifach überzeichnet gewesen sei.

Darüber hinaus habe Ende vergangener Woche die SNCF Reseau noch einen Tap ihres Bonds RESFER 2.25% 12/20/47 durchgeführt und in diesem Zuge weitere EUR 250 Mio. zu OAT +36 Bp eingesammelt. Für die bereits angekündigte €STR-Transaktion der EIB (EUR-Benchmark; 3y) gehen wir von einem zeitnahen Pricing aus, womit diese, nach LBANK Float 10/08/21, die zweite ihrer Art sein wird, so die Analysten der NORD/LB.

Am Primärmarkt sei mit Beteiligung der NORD/LB die BRABUR 0.3 10/04/49 begeben worden. Der Bond sei vom Markt gut aufgenommen worden. Die Nachfrage des "no grow"-Deals habe nicht erfüllt werden können, es sei zugeteilt worden. Im Sekundärmarkt habe sich das Preisniveau schnell auf ca. ms +12 Bp eingeengt. Es gebe mittlerweile fast keine Stücke mehr. Auch in anderen Laufzeitbereichen habe es eine vorsichtige Nachfrage gegeben, sodass die Umsätze im Markt leicht gestiegen seien. (Ausgabe 39 vom 02.10.2019) (02.10.2019/alc/a/a)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
96,216 € 95,55 € 0,666 € +0,70% 24.01./11:49
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
XS2055744689 A2R8NY 96,98 € 93,70 €
Werte im Artikel
96,22 plus
+0,70%
101,06 plus
+0,38%
89,63 plus
0,00%