Polen: Leitzins unverändert


13.07.18 11:50
Oberbank

Linz (www.anleihencheck.de) - Polen lässt den Leitzins mit 1,5% unverändert, so Oberbank in ihrem aktuellen Tageskommentar zu den internationalen Finanzmärkten.

Die jüngsten Inflationsdaten würden keinen Preisdruck erkennen lassen. Aus diesem Grund habe die polnische Nationalbank die eigene Inflationsprognose für 2018 um 25 Basispunkte auf 1,8% reduziert. Ein Erreichen des selbst gesteckten Inflationsziel von 2,5% sei erst für 2020 zu erwarten. Aus diesem Grund wolle Zentralbankchef Adam Glapinski nicht vor 2020 an der Zinsschraube drehen. Im Gegensatz zur Europäischen Zentralbank, die eine Zinserhöhung für Ende 2019 signalisiert habe. Aufgrund des Auseinanderdriftens der Leitzinsen zwischen Polen und Europa gehen wir von einer anhaltenden Schwäche des Zloty aus, so die Oberbank. Aber auch der politische Druck von Seiten Brüssel in Richtung Warschau sei ein Belastungsfaktor für die Währung. Wir rechnen weiterhin mit EUR/PLN (Polnischer Zloty)-Kursen über 4,3000, so die Oberbank. (13.07.2018/alc/a/a)




hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
0,0001 % 0,0001 % -   % 0,00% 31.05./17:30
 
ISIN WKN
XFARIV001614 0,00010 %