NOVOMATIC: Nach Downgrade - NOVO 1,625% 2023 mit Potenzial?


27.06.19 11:15
Raiffeisen Bank International AG

Wien (www.anleihencheck.de) - Die Analysten der Raiffeisen Bank International AG (RBI) geben für die NOVO 1,625% 2023 (ISIN AT0000A1LHT0 / WKN A186FM) der NOVOMATIC AG auf Total Return Basis und Sicht von sechs Monaten eine spekulative Kaufempfehlung ab.

Das GJ 18 habe die seit dem GJ 14 kontinuierlich rückläufigen operativen Margen sowie die generell schwächeren Credit-Kennzahlen der NOVOMATIC bestätigt. Insbesondere die Verschuldung sei aufgrund der Wachstumsstrategie angestiegen. Vor diesem Hintergrund habe S&P die NOVOMATIC kürzlich von BBB- bei stabilem Ausblick, relativ unerwartet, auf BB+ und damit in das HY-Segment hinabgestuft. Aktuell befänden sich die relevanten Kennzahlen nach Ansicht der Analysten der RBI in der BB Ratingbandbreite, wenngleich eine Reduktion des Capex-Niveaus im GJ 19 und darüber hinaus und damit eine Entlastung des FCFs für das aktuelle Ratingniveau wesentlich sein werde. Dahingehend erwarten wir uns mehr Aufschluss über die fundamentale Entwicklung im Zuge der Ergebnisse zum H1 19, so die Analysten der RBI.

Das Downgrade habe in einer deutlichen Ausweitung der Risikoprämie der NOVO 1,625% 2023 resultiert, welche nach Meinung der Analysten der RBI auf Spreadbasis derzeit sogar auf BB Niveau und somit auch, trotz vergleichsweise besserer Credit-Kennzahlen, günstig gegenüber der Sekundärmarktkurve von International Game Technology (IGT) preise. Insbesondere Letzteres würden die Analysten der RBI angesichts der schwächeren IGT-Credit-Kennzahlen als ungerechtfertigt erachten. Die Analysten der RBI sähen daher auf Sicht von sechs Monaten ein Outperformance-Potenzial (vs. BM1) für die NOVO 1,625% 2023 und würden eine Annäherung auf ein faires BB+ Pricingniveau erwarten.

Daher geben wir auf Total Return Basis und Sicht von sechs Monaten eine spekulative Kaufempfehlung für die NOVO 1,625% 2023 ab, so die Analysten der RBI. (Ausgabe vom 26.06.2019) (27.06.2019/alc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.