FOMC-Sitzung: Senkung der FED Funds Target-Rate um 25 Basispunkte erwartet


13.09.19 13:30
Postbank Research

Bonn (www.anleihencheck.de) - Die US-Notenbank hat den Korridor für ihren Leitzins auf ihrer Juli-Sitzung um 25 Basispunkte auf 2,00 bis 2,25% gesenkt, so die Analysten von Postbank Research.

Begründet worden sei die Entscheidung mit erhöhten Risiken für die US-Wirtschaft, die vom schwachen globalen Konjunkturumfeld und dem Handelsstreit ausgehen würden, sowie einer moderaten Inflation. Nach Darstellung des FED-Präsidenten habe der Schritt eine präventive geldpolitische Anpassung in einer immer noch guten US-Konjunktursituation dargestellt. Zugleich habe Powell geäußert, dass dies nicht notwendigerweise den Beginn einer längeren Serie von Leitzinssenkungen darstelle, habe aber auch explizit weitere Schritte in Abhängigkeit von der Datenlage nicht ausgeschlossen.

In den letzten Wochen habe sich nach Erachten der Analysten die Wahrscheinlichkeit weiterer Leitzinssenkungen in den USA aber nochmals erhöht. So sei immer klarer zu erkennen, dass sich der Handelsstreit der USA mit China, die Vielzahl anderer geopolitischer Risiken und die spürbare Abkühlung der Weltkonjunktur negativ auf die US-Wirtschaft auswirken würden. Sichtbar werde dies vor allem am ISM-Index für das Verarbeitende Gewerbe, der im August unter die Expansionsschwelle von 50 Punkten gefallen sei.

Vor diesem Hintergrund würden die Analysten erwarten, dass die FED Funds Target-Rate auf der anstehenden FOMC-Sitzung (Mi., 18.09., 20:00 Uhr) um 25 Basispunkte auf dann 1,752,00% gesenkt werde. Des Weiteren würden sie davon ausgehen, dass die US-Notenbank in den darauffolgenden Monaten einer nachhaltigen konjunkturellen Verschlechterung proaktiv begegnen werde. Bis Januar 2020 dürfte sie deshalb ihren Leitzins bis auf 1,00 bis 1,25% reduzieren.

Die Bank of England (Do., 19.09., 13:00 Uhr) sollte hingegen angesichts der ungelösten Brexit-Problematik weiterhin still halten. Hier würden die Analysten jedoch auf Jahressicht mit einer Anhebung des Leitzinses rechnen, um damit der erhöhten Inflation zu begegnen. (13.09.2019/alc/a/a)