FOMC-Sitzung: Änderung des Leitzinssatzes nicht erwartet


17.06.19 11:15
Oberbank

Linz (www.anleihencheck.de) - Am Freitag sind die US-Einzelhandelsumsätze um 0,50% im Mai gestiegen, so Oberbank in ihrem aktuellen Tageskommentar zu den internationalen Finanzmärkten.

Der Wert vom April sei von -0,20% auf 0,30% korrigiert worden. Diese Werte würden die positive Stimmung unter den US-Konsumenten unterstreichen. Der US-Dollar sei darauf hin etwas stärker geworden und der Kurs von EUR/USD sei von 1,1265 auf 1,1230 gefallen. Am Mittwoch ende die zweitägige FOMC-Sitzung. Eine Änderung des Leitzinssatzes werde nicht erwartet. Die negativen Auswirkungen der Handelskonflikte könnten das Wirtschaftswachstum belasten und die FED dazu veranlassen im zweiten Halbjahr die Leitzinsen zu senken. In der EURO-Zone starte heute das jährliche EZB-Forum. Hier werde mit Spannung auf Äußerungen von Präsident Draghi gewartet, denn in den vergangenen Tagen seien Spekulationen auf Zinssenkungen entfacht. Die heutige Trading-Range bei EUR/USD liege zwischen 1,1160 und 1,1270. (17.06.2019/alc/a/a)