Euro Bund-Future: Beruhigung zeichnet sich ab


04.03.21 12:30
Börse Stuttgart

Stuttgart (www.anleihencheck.de) - Noch am Freitag rutschte der Euro-Bund-Future bis auf ein Niveau von 172,11 Prozentpunkten ab, so die Börse Stuttgart.

Diese Verluste habe er im weiteren Handelsverlauf wieder aufholen können und die Handelswoche bei 173,40 Prozentpunkten abgeschlossen. In der Spitze sei die Rendite bis auf -0,20% gestiegen. Auf diesem Niveau habe sie zuletzt im März 2020 zu Beginn der Corona-Pandemie und der Flucht in Bundesanleihen gelegen.

In der laufenden Handelswoche zeichne sich eine Beruhigung ab: Der Euro-Bund-Future bewege sich in einer Handelsspanne von 173,77 bis 174,93 Prozentpunkten und notiere am Donnerstagmorgen bei 173,93 Prozentpunkten.

Dies entspreche einer negativen Rendite von -0,29%. In der Vorwoche habe die Rendite noch deutlich tiefer gelegen. Die Rendite der 30-jährigen Bundesanleihe liege mit 0,21% beinahe auf dem identischen Niveau der Vorwoche. (Bonds Weekly Ausgabe vom 04.03.2021) (04.03.2021/alc/a/a)