Erweiterte Funktionen

EZB: Das Ende des Kaufprogramms naht


14.06.18 11:10
Helaba

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Die US-Notenbank hat das Leitzinsband erwartungsgemäß um 25 BP auf 1,75 bis 2,00% erhöht und auch die Leitzinsprojektionen nach oben angepasst, so die Analysten der Helaba.

Die Mehrheit der FOMC-Mitglieder halte zwei weitere Schritte in diesem und drei Schritte im Jahr 2019 für angemessen, was der wirtschaftlichen Dynamik, dem robusten Arbeitsmarkt und dem Anstieg der Kerninflation geschuldet sein dürfte. Auf die wirtschaftliche Stabilität des Landes würden die heute anstehenden Einzelhandelsumsätze und die auf sehr niedrigem Niveau liegenden Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe hinweisen. Die Importpreise würden keine große Rolle spielen, nachdem bereits die Verbraucher- und Erzeugerpreise veröffentlicht worden seien.

Heute stehe die mit Spannung erwartete Ratssitzung der Europäischen Zentralbank im Fokus der Marktteilnehmer. Mit Veränderungen der Zinsniveaus sei nicht zu rechnen und so würden der Hauptrefinanzierungssatz bei 0,00% und der Einlagenzins bei -0,40% bleiben. Auch das Volumen der monatlichen Anleihekäufe im Rahmen des Quantitative Easing (QE) von netto 30 Mrd. EUR werde nicht angetastet. Allerdings habe zuletzt EZB-Chefvolkswirt Praet eine Diskussion über das Ende des Kaufprogramms angekündigt. Insofern sei die spannende Frage, ob bereits heute das Statement entsprechend angepasst werde. Die Teuerung sei zuletzt zwar gestiegen und sie habe mit +1,9% VJ das EZB-Ziel erreicht, die Kerninflation liege aber noch immer im Bereich von 1,0%.

Zudem dürfte Präsident Draghi klar machen, dass er es mit der geldpolitischen Wende nicht eilig habe, wofür unter anderem die nachlassende Konjunkturdynamik und die politische Entwicklung in Italien verantwortlich sein dürften. Insofern sollte der Passus, wonach der EZB-Rat davon ausgehe, dass die Leitzinsen für längere Zeit und weit über den Zeithorizont des QE-Programms hinaus auf ihrem aktuellen Niveau bleiben würden, nicht verändert werden. (14.06.2018/alc/a/a)