Bund-Future oberhalb der 21-Tagelinie


10.08.18 08:45
Helaba

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Der Bund-Future (ISIN DE0009652644 / WKN 965264) handelte gestern oberhalb der 21-Tagelinie, die heute bei 162,21 verläuft, so die Analysten der Helaba.

Der technische Ausblick helle sich dementsprechend auf. So generiere der MACD ein Kaufsignal und das Kursmomentum dringe in den positiven Bereich vor. Zudem habe sich der Future bis 162,62 befestigen und so das 61,8%-Retracement der Abwärtsbewegung von Ende Juli (162,42) überwinden können. Oberhalb dieser Marke würden die Analysten Raum bis 162,90 sehen. Rücksetzer würden bei 162,21 und 161,96 auf Unterstützungen treffen. Die Trading-Range liege zwischen 162,00 und 163,30.

Heute bleibe es am Primärmarkt ruhig. Ab Mitte nächster Woche stünden wieder Auktionen in Deutschland und Spanien auf der Agenda. Der italienische Rentenmarkt bleibe trotz der leichten Erholung der letzten Tage tendenziell belastet. Am Mittwoch sei es Ministerpräsident Conte gelungen, die Märkte zeitweise zu beruhigen. Der Parteivorstand der Fünf-Sterne-Bewegung Di Maio halte indes an seinem Konfrontationskurs gegenüber dem Regierungschef fest und verlange, dass die Wahlversprechen (Grundeinkommen, Pauschalsteuer) umgesetzt würden.

Falls nötig, sollte sogar die EU ihre Vorschriften über das Haushaltsdefizit anpassen. Der Konfrontationskurs der Koalitionsmitglieder könnte auch in der nahen Zukunft dazu führen, dass Investoren misstrauisch gegenüber italienischen Staatsanleihen seien. Der 10-jährige BTP-Renditeaufschlag gegenüber vergleichbaren Bunds liege aktuell bei 253 BP. In Spanien und Portugal würden sich die 10J-Spreads auf 103 bzw. 138 Basispunkte belaufen. (10.08.2018/alc/a/a)