Bund-Future: Verluste


06.08.20 08:45
Helaba

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Die Einkaufsmanagerindices in Spanien und Italien signalisierten gestern eine verbesserte Konjunkturperspektive unter den Unternehmen, so die Analysten der Helaba.

Auch an den Aktienmärkten sei die Zuversicht zurückgekehrt, sodass der Bund-Future (ISIN DE0009652644 / WKN 965264) Verluste erlitten habe. Für stärkere, nachhaltige Abwärtsimpulse scheine die Verunsicherung über wirtschaftlichen Auswirkungen einer zweiten Infektionswelle aber zu groß zu sein. Daran dürfte sich nach Erachten der Analysten zunächst nichts ändern. Das Chartbild untermauere das hohe Niveau des Futures. Hürden würden die Analysten bei 178,01 und bei 178,65 lokalisieren. Haltemarken bestünden um 177,00 und bei 176,83. Die Trading-Range liege zwischen 176,83 und 178,01. (06.08.2020/alc/a/a)