Bund-Future: Temporäre Gewinne


31.03.20 09:15
Helaba

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Die Staatsanleihen aus den Kernländern des Euroraums starteten mit Gewinnen in die neue Handelswoche, so die Analysten der Helaba.

Der Bund-Future (ISIN DE0009652644 / WKN 965264) habe sich oberhalb wichtiger Marken gefestigt und zeitweise die 21-Tagelinie übersprungen, die heute bei 173,16 verlaufe. Der technische Ausblick verbessere sich, denn MACD und DMI stünden kurz davor, ihre Signallinien zu überschreiten und das Kursmomentum drehe gen Norden. Noch stünden Kaufsignale aber aus, sodass kurzfristige Rücksetzer nicht auszuschließen seien. Die nächste Hürde würden die Analysten am 61,8%-Retracement der Abwärtsbewegung vom 9. bis 19. März bei 174,81 lokalisieren. Darüber stelle der Bereich 176,57/82 eine Hürde dar. Eine erste Haltemarke sei an der 55-Tagelinie bei 172,07 zu finden. Darunter würden der Bereich 170,19/22 sowie die Marke bei 169,34 weiteren Halt bieten. Die Trading-Range liege zwischen 172,02 und 174,00. (31.03.2020/alc/a/a)