Bund-Future: Augusttief hat gehalten


20.09.18 09:00
Helaba

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Der Bund-Future (ISIN DE0009652644 / WKN 965264) rutschte bis auf 158,42 ab, das Augusttief (158,37) wurde aber nicht unterschritten und in der Folge erholten sich die Notierungen wieder, so die Analysten der Helaba.

Dennoch sei die Charttechnik getrübt. So stünden die Indikatoren im Tageschart unisono auf Verkauf. Lediglich die Stochastik liege im überverkauften Bereich und mahne somit vor Gegenbewegungen. Haltemarken würden sich bei 158,56 und 158,37 finden. Auf eine erste Hürde stoße der Bund-Future an der Abwärtstrendlinie von Anfang September, welche heute bei 159,16 verlaufe. Darüber lägen weitere Widerstände bei 159,26/29. Die Trading-Range liege zwischen 158,00 und 159,16.

Am Primärmarkt würden die Investoren auf ein großes Angebot an Anleihen europäischer Schuldner treffen. In den letzten Tagen hätten sich die 10J-Renditespreads zwischen spanischen und französischen Anleihen eingeengt. In Spanien liege die Differenz gegenüber dem deutschen Pendant bei 104 BP. Mit französischen Staatstiteln würden Anleger eine Zusatzrendite von 31 BP erzielen. (20.09.2018/alc/a/a)