Bund-Future: Abwärtsrisiko bleibt bestehen


23.11.17 09:45
Helaba

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Gestern gab der Bund-Future (ISIN DE0009652644 / WKN 965264) nach, so die Analysten der Helaba.

Belastend habe die Aussage des EZB-Direktoriumsmitglieds Cœuré gewirkt, wonach das QE-Programm im September 2018 abgeschlossen werden könnte. Die technische Lage trübe sich zunehmend ein. Der MACD stehe im Verkauf und der ADX flache ab. Die erste Unterstützung der Seitwärtsbewegung sei bei 162,38 zu lokalisieren. Auf ersten Widerstand stoße der Bund-Future am gestrigen Hoch bei 163,30, bei 163,43 und am Kontrakthoch bei 163,63. Die Trading-Range liege zwischen 162,10 und 163,30.

Der europäische Primärmarktkalender sei heute leer und aufgrund des Feiertages seien auch in Übersee keine Emissionen geplant. Die Auktion der Bundesanleihe mit ultralanger Laufzeit sei gestern problemlos verlaufen und die Anleger hätten eine Rendite von 1,2% erzielt. Insgesamt bestehe hohe Nachfrage nach langlaufenden, top gerateten Papieren, sodass die 30-jährige Rendite zwischenzeitlich ein 2-Monatstief bei 1,19% markiert habe. Im Vergleich zu den USA habe die Renditedifferenz zwischen langen und kurzfristigen deutschen Anleihen jedoch noch Abwärtspotenzial. Die unterschiedliche Geldpolitik der Zentralbanken sorge hier aber für ein Auseinanderlaufen der Entwicklungen. Auch wenn sich in letzter Zeit vermehrt EZB-Vertreter für eine weniger expansive Geldpolitik seitens der EZB aussprechen würden, bleibe die Seitwärtsrange zunächst bestehen, wohingegen der Abwärtstrend in den USA intakt sei. (23.11.2017/alc/a/a)




hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
163,57 € 163,52 € 0,05 € +0,03% 15.12./22:03
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0009652644 965264 166,40 € 158,73 €