BASF und Henkel mit 7,5% Zinsen und 35% Schutz - Anleihenanalyse


20.01.20 12:30
ZertifikateReport

Gablitz (www.anleihencheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe eine Multi Memory Express-Anleihe Chemie 20-25 der Erste Group auf die Aktie von BASF und die Henkel-Vorzugsaktie vor.

Nach wie vor deute nicht viel darauf hin, dass die zinslose Zeit bald vorbei sein werde. Deshalb müssten sich Anleger, die sich dem mit Sparbuch- oder Staatsanleihen-Investments verbundenen effektiven Kaufkraftverlust entziehen möchten, Investmentformen zuwenden, deren Renditechancen vom Aktienmarkt abhängen würden. Im Gegensatz zum direkten Aktieninvestment, das Anlegern die unbegrenzte Partizipation am Kursanstieg der Aktien und die Dividendenzahlungen ermögliche, würden sich strukturierte Anlageprodukte vor allem für Investoren eignen, die auch bei stagnierenden oder nachgebenden Kursen der Aktien positive Renditen erzielen möchten.

Die aktuell zur Zeichnung angebotene Erste Multi Memory Express-Anleihe Chemie 20-25 werde bereits dann eine Jahresbruttorendite von 7,50 Prozent abwerfen, wenn weder die BASF- noch die Henkel-Aktie in fünf Jahren mehr als 35 Prozent ihres Wertes verlieren würden.

Die Schlusskurse der BASF- und der Henkel-Aktie vom 29.01.2020 würden als Ausübungspreise und Rückzahlungs-Barrieren für die vorzeitige Rückzahlung fixiert. Bei 65 Prozent der Ausübungspreise würden die Kupon-Barriere und die finale Rückzahlungs-Barriere liegen. Befänden sich die Kurse der Aktien an einem der im Jahresabstand angebrachten Bewertungstage (erstmals am 25.01.2021) auf oder oberhalb der Rückzahlungs-Barriere, dann werde die Anleihe inklusive einer Zinszahlung von 7,50 Prozent vorzeitig zurückbezahlt. Notiere eine Aktie an einem der Bewertungstage zwischen der Kupon-Barriere und dem Ausübungspreis, dann werde nur die Zinszahlung fällig und die Laufzeit der Anleihe verlängere sich zumindest um ein weiteres Jahr. Falls eine Aktie an einem der Bewertungstage unterhalb der Kupon-Barriere notiere, falle die Zinszahlung vorerst einmal aus, werde aber nachgereicht, sobald beide Aktien an einem der nachfolgenden Bewertungstage wieder oberhalb der Kupon-Barriere lägen.

Laufe die Anleihe bis zum letzten Bewertungstag (23.01.2025), dann werde sie mit dem Ausgabepreis und der oder den ausständigen Zinszahlungen getilgt, wenn die zwei Aktien auf oder oberhalb der finalen Rückzahlungs-Barriere von 65 Prozent des Ausübungspreises notieren würden. Andernfalls werde die Tilgung der Anleihe mittels der Lieferung der Aktie mit der schlechteren Wertentwicklung erfolgen. Die Erste Multi Memory Express-Anleihe Chemie 20-25, maximale Laufzeit bis 30.01.2025, könne derzeit ab einem Mindestveranlagungsvolumen von 3.000 Euro gezeichnet werden.

Diese Memory Express-Anleihe ermögliche in maximal fünf Jahren bei einem bis zu 35-prozentigen Kursrückgang der beiden deutschen Chemieriesen BASF und Henkel die Chance auf einen Jahresbruttoertrag von 7,50 Prozent. (20.01.2020/alc/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
87,00 € 87,65 € -0,65 € -0,74% 06.07./17:32
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
AT0000A2CA33 EB0FT9 100,00 € 54,70 €
Werte im Artikel
84,14 plus
+0,96%
50,81 plus
+0,67%
87,00 minus
-0,74%