BASF und Bayer mit 4,25% Zinsen 50% Schutz - Anleiheanalyse


18.01.22 09:30
ZertifikateReport

Gablitz (www.anleihencheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe eine Multi Fix Kupon Express-Anleihe Chemie 22-26 (ISIN AT0000A2UWF7 / WKN EB0F6B) der Erste Group auf die Aktien von BASF und Bayer vor.

Der Anreiz für eine Investition in Strukturierte Anlageprodukte bestehe darin, dass sie in Kombination mit möglichst soliden Basiswerten nicht nur bei einem Kursanstieg der zugrunde liegenden Aktien sondern auch bei stagnierenden oder deutlich nachgebenden Aktienkurs positive Renditen abwerfen könnten. Für Anleger, die die beiden deutschen Chemieriesen BASF und Bayer als solide Basiswerte ansehen und der Markterwartung, dass sich die deren Aktienkurse in den nächsten Jahren nicht halbieren würden, könnte die aktuell zur Zeichnung angebotene Multi Fix Kupon Express-Anleihe Chemie 22-26 der Erste Group interessant sein.

Die Renditechancen von Anleihen und Zertifikaten, die von mehr als einem Basiswert (Aktie oder Aktienindex) abhängen würden, würden sich von der Wertentwicklung des am schlechtesten gelaufenen Basiswertes ableiten. Im Gegenzug für das erhöhte Risiko dieser als "Worst-of-Strukturen" bezeichneten Produkte seien diese mit höheren Sicherheitspuffern und/oder Renditechancen ausgestattet, als dies mit Anleihen, die sich nur auf einen Basiswert beziehen würden, der Fall wäre.

Die am 28.01.2022 festgestellten Schlusskurse der BASF- und der Bayer-Aktie würden als Ausübungspreise und als Rückzahlungs-Barrieren für die Anleihe fixiert. Die ausschließlich am letzten Bewertungstag (26.01.2026) aktivierten Barrieren würden sich bei 50 Prozent der Ausübungspreise befinden. Unabhängig von der Kursentwicklung der Aktien würden Anleger im Jahresabstand einen Zinskupon in Höhe von 4,25 Prozent des Nennwertes der Anleihe gutgeschrieben erhalten.

Würden beide Aktien an einem der ebenfalls im Jahresabstand angesetzten Beobachtungstage, erstmals am 24.01.2023 auf oder oberhalb ihrer Rückzahlungs-Barrieren notieren, dann werde die Anleihe am 31.01.2023 mit 100 Prozent ihres Ausgabepreises und der anstehenden Kuponzahlung vorzeitig zurückbezahlt und die Chance auf weitere Zinszahlungen erlösche.

Laufe die Anleihe mangels vorzeitiger Tilgung bis zum finalen Bewertungstag, dann werde die Anleihe mit 100 Prozent zurückbezahlt, wenn beide Aktien dann auf oder oberhalb der bei 50 Prozent der Ausübungspreises liegenden Barrieren notieren würden. Befinde sich dann eine oder beide Aktien mit mehr als 50 Prozent im Minus, dann werde die Tilgung der Anleihe mittels der Lieferung der schlechter gelaufenen Aktie erfolgen.

Die Erste-Multi Fix Kupon Express-Chemie 22-26, maximale Laufzeit bis 31.01.2026 könne derzeit in einer Stückelung von 1.000 Euro mit 100 Prozent gezeichnet werden. Die Anleihe ermöglicht Anlegern in maximal vier Jahren bei einem bis zu 50-prozentigen Kursrückgang der BASF- und der Bayer-Aktie eine Jahresbruttorendite von 4,25 Prozent, so die Experten vom "ZertifikateReport". (18.01.2022/alc/a/a)






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
82,00 € 82,40 € -0,40 € -0,49% 19.05./16:51
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
AT0000A2UWF7 EB0F6B 100,00 € 79,70 €
Werte im Artikel
63,29 plus
+0,22%
82,00 minus
-0,49%
48,98 minus
-0,86%