Anleihen: Noch Zweifel am Brexit-Deal


21.10.19 10:00
Deutsche Börse AG

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Auch am Anleihemarkt ist der Brexit derzeit das beherrschende Thema, so die Deutsche Börse AG.

"Die Nachrichten sorgten diese Woche für stark schwankende Kurse bei Bundesanleihen", berichte Arthur Brunner von der ICF Bank. Erst habe Erleichterung geherrscht, der Euro-Bund-Future sei unter Druck geraten. Jetzt sei aber die Unsicherheit zurück, Bundesanleihen seien wieder gefragt.

"Immerhin ist es alles andere als klar, dass das britische Parlament dem Brexit-Kompromiss am Samstag auch zustimmen wird", meine der Händler. Das sehe Anleiheanalyst Markus Koch von der Commerzbank ähnlich: "Trotz Einigung ist ein "weicher" Brexit noch lange nicht in trockenen Tüchern." Die diesbezügliche Unsicherheit werde also noch etwas anhalten.

Am Freitagmorgen habe der richtungweisende Euro-Bund-Future bei 171,65 Punkten gelegen, die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen bei minus 0,40 Prozent. Im August und September seien es kurzzeitig weniger als minus 0,70 Prozent gewesen.

Am kommenden Donnerstag treffe sich die EZB-Spitze, neue Maßnahmen würden nicht erwartet. "Angesichts enttäuschender Konjunkturdaten und fallender Inflationserwartungen dürfte EZB-Präsident Draghi auf seiner letzten Pressekonferenz betonen, dass das im September beschlossene Maßnahmenpaket der richtige Schritt war", meine Analyst Michael Schubert von der Commerzbank. Die Kritik im Rat werde aber wohl kaum verstummen.

Für Schlagzeilen habe diese Woche einmal mehr Wirecard gesorgt, die Aktie sei nach neuerlichen Vorwürfen der "Financial Times" eingebrochen. Auch die erst im vergangenen Monat emittierte Wirecard-Anleihe mit Laufzeit bis 2024 und Kupon von 0,5 Prozent sei unter die Räder geraten. "Der Kurs fiel massiv von 98 auf 82 Prozent", erkläre Rainer Petz von Oddo Seydler. Jetzt seien es wieder 88 Prozent, was eine Rendite von 3,19 Prozent ergebe. Ebenfalls ins Trudeln sei Petz zufolge eine Anleihe (ISIN DE000A19YDA9 / WKN A19YDA) des Immobilien-Investmentmanagers Corestate Capital wegen Gerüchten um Leerverkäufe von Hedgefonds gekommen. Der Kurs habe von 100 auf 91 Prozent nachgegeben, aktuell seien es wieder 96 Prozent, was eine Rendite von 4,76 Prozent ergebe. "Alle negativen Meldungen werden im Moment extrem abgestraft."

Weiter viel um gehe Brunner zufolge in der fünfjährigen, mit jährlich 5,5 Prozent verzinsten Eyemaxx Real Estate-Anleihe (ISIN DE000A2YPEZ1 / WKN A2YPEZ) und der neuen fünfjährigen Mittelstandsanleihe von Media and Games Invest mit Kupon von 7 Prozent. Unverändert gut an komme außerdem die Anleihe der UBM Development. "Das zeigt: Risiko ist gefragt." Gesucht seien außerdem Anleihen von voestalpine (ISIN: AT0000A27LQ1/ WKN A2R0KA), die 1,75 Prozent böten und 2026 fällig seien und solche von VW (ISIN XS1893631769 / WKN A2LQ6C) mit 2,25 Prozent und gleicher Laufzeit, wie Beate Mägerle von der Walter Ludwig Wertpapierhandelsbank berichte.

Neues gebe es unter anderem von E.ON: Eine Tranche mit Laufzeit bis 2026 habe einen Kupon von 0,25 Prozent (ISIN XS2069380991 / WKN A255C7), die andere mit Laufzeit bis 2022 einen Nullkupon (ISIN XS2069380488 / WKN A255C6), wie Brunner erkläre. Die Stückelung betrage 1.000 Euro. "Für Kleinanleger dürfte das wegen des Kupons aber kaum interessant sein, die Anleihe mit Laufzeit bis 2022 wurde sogar mit Minusrendite ausgegeben", stelle der Händler fest.

Von der Heimwerkerkette Hornbach komme außerdem ein neuer Bond mit Kupon von 3,25 Prozent und Fälligkeit 2026, Handelsstart sei die kommende Woche. "Die wird gern genommen und derzeit zu 101,5 Prozent gehandelt", stelle Petz fest. Die Anleihe werde allerdings in 100.000 Euro-Stückelung emittiert. Seit gestern sei zudem eine Anleihe der Saxony Minerals & Exploration (ISIN DE000A2YN7A3 / WKN A2YN7A), kurz SME AG, in der Zeichnung. Das Unternehmen, das sich auf das Aufsuchen, Gewinnen, Aufbereiten und Vermarkten von Rohstoffen insbesondere im Raum Erzgebirge konzentriere, biete 7,75 Prozent für eine Laufzeit bis zum 1. Mai 2025. Mindestanlagesumme seien 1.000 Euro. (Ausgabe vom 18.10.2019) (21.10.2019/alc/a/a)






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
-   -   -   0,00% 01.01./01:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0009652644 965264 179,67 162,96
Werte im Artikel
105,20 plus
+1,15%
87,58 plus
+1,10%
99,99 plus
+0,09%
98,84 plus
+0,08%
100,15 plus
+0,03%
-    plus
0,00%
102,60 plus
0,00%
-    plus
0,00%
99,60 minus
-0,05%
98,77 minus
-0,25%
107,48 minus
-0,44%
100,27 minus
-0,60%
98,50 minus
-1,70%