Anleihen-Handel: Ferratum, Noratis und Mutares gesucht


08.01.21 14:30
Deutsche Börse AG

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Viele Unternehmen und Staaten beginnen das Jahr mit der Ausgabe neuer Anleihen, so die Deutsche Börse AG.

Im Wochenverlauf hätten sich Arthur Brunner zufolge unter anderem Spanien, Italien und Irland mit frischem Geld eingedeckt. Italien zahle Anlegern für eine in 2037 fällige Anleihe (ISIN IT0005433195 / WKN A287FR) 0,95 Prozent Zinsen. Spanien biete für einen dreijährigen Bond keine Zinsen. Irland habe 5,5 Milliarden Euro über eine zehnjährige Anleihe (ISIN IE00BMQ5JL65 / WKN A287F6) ebenfalls mit einem Kupon von 0,0 Prozent aufgenommen.

"Für Emittenten stimmen die Rahmenbedingungen, sie bekommen das Geld quasi hinterhergeworfen", stelle der Händler der ICF Bank fest. Insbesondere institutionelle Investoren hätten aufgrund bestehender Richtlinien oft keine Alternative zu Staatspapieren.

Auch deutsche Automobilproduzenten zapften verstärkt den Kapitalmarkt an, wie Brunner registriere. Insgesamt 2,5 Milliarden Euro in Stücken von 1.000 Euro habe Volkswagen über drei Bonds erfolgreich eingesammelt. Für einen bis 2023 laufenden Wert (ISIN XS2282093769 / WKN A2GSF0) im Volumen von einer Milliarde Euro würden die Wolfsburger keine Zinsen zahlen. Einen Kupon von 0,25 Prozent bringe eine sechsjährige VW-Anleihe (ISIN XS2282094494 / WKN A2GSF1), während es für Besitzer eines in 2029 fälligen Papiers (ISIN XS2282095970 / WKN A2YN0A) nominal jährlich 0,5 Prozent gebe.

Zu vergleichbar guten Konditionen habe sich BMW refinanziert. Keine Zinsen zahle der Münchner Autobauer für ein fünfjähriges Papier (ISIN XS2280845491 / WKN A287DF) im Volumen von einer Milliarde Euro. Eine zweite, in 2033 fällige Anleihe (ISIN XS2280845145 / WKN A287DG) komme mit einem Kupon von 0,2 Prozent.

Privatanleger würden sich nach Ansicht von Brunner eher auf bestehende Bonds mittelständischer Unternehmen konzentrieren. "Hier überwogen in dieser Woche die Käufe." Gesucht sei unter anderem eine bis Mai 2022 laufende Ferratum-Anleihe mit einer jährlichen Verzinsung von 5,177 Prozent. Das gelte auch für ein Ferratum-Papier (ISIN SE0012453835 / WKN A2TSDS) mit Fälligkeit in 2023 und einem Kupon von 5,5 Prozent.

Zwischenzeitlichen Zuspruch gebe es für eine in 2025 fällige Noratis-Anleihe mit einem Kupon von 5,5 Prozent. "Der Bond notiert derzeit über 104 Prozent."

Zu den Favoriten zähle Brunner zudem eine bis Februar 2024 laufende, 50 Millionen Euro schwere Mutares-Anleihe mit variablem Zinssatz. Der Kurs tendiere aufwärts und bewege sich derzeit um 99 Prozent.

Vor dem Hintergrund eines fallenden Aktienkurses würde eine im Dezember 2024 fällige Preos Real Estate-Wandelanleihe mit einem Kupon von 7,5 Prozent gegen den Trend eher abgestoßen. Seit Montag habe der Wert von 92 auf 89 Prozent verloren.

An einer noch jungen bis Dezember 2030 laufenden, 25 Millionen Euro schweren ForestFinance Capital-Anleihe mit einem Kupon von 5,1 Prozent bestehe nach Beobachtung von Gregor Daniel von der Walter Ludwig Wertpapierhandelsbank seit Jahresbeginn Kaufinteresse. Das in Bonn ansässige Unternehmen sei an Wäldern auf vier Kontinenten beteiligt, die dem Unternehmen zufolge alle zertifiziert seien und damit dem Trend hin zu mehr Nachhaltigkeit entsprächen. Aktuell notiere der Wert um 100 Prozent.

Eine laut Daniel zwischenzeitlich vom Handel ausgesetzte, in 2038 fällige argentinische Staatsanleihe (ISIN XS0501195993 / WKN A0VTZ1) mit einem Kupon von 3,38 Prozent sei nun wieder handelbar und würde überwiegend gekauft. Nach 36,25 Prozent am Dienstag notiere die Anleihe derzeit über 42 Prozent. (08.01.2021/alc/a/a)






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
95,849 € 97,265 € -1,416 € -1,46% 25.02./18:03
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
IT0005433195 A287FR 101,32 € 95,74 €
Werte im Artikel
100,25 plus
+0,65%
104,80 plus
0,00%
99,90 plus
0,00%
99,87 minus
-0,08%
99,54 minus
-0,32%
99,21 minus
-0,38%
96,40 minus
-0,49%
98,58 minus
-0,79%
97,48 minus
-0,82%
95,85 minus
-1,46%
89,25 minus
-3,77%