Aktienanleihe auf GRENKE: IT-Leasingspezialist erhöht Prognose - Anleiheanalyse


10.10.19 12:30
ZertifikateJournal

Schwarzach am Main (www.anleihencheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateJournal" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe eine Aktienanleihe (ISIN DE000TR8L3X3 / WKN TR8L3X) von HSBC Trinkaus & Burkhardt auf die GRENKE-Aktie vor.

Zertifikate auf die GRENKE-Aktie würden zu den Dauerempfehlungen des "ZertifikateJournals" gehören. Mit verschiedenen Turbos und MINIs auf die Papiere des Spezialisten für das Leasing von IT-Gegenständen hätten Leser Renditen im dreistelligen Prozentbereich einfahren können. Doch Mitte dieses Jahres habe die Erfolgsstory einen Kratzer bekommen. Denn das Unternehmen sei überraschend von seiner Gewinnprognose für das Geschäftsjahr 2019 abgerückt. Grund: Die Zahlungsausfälle bei den Kunden hätten allein im ersten Halbjahr um fast die Hälfte auf 60 Mio. Euro zugenommen. Die Aktie sei daraufhin um rund 15 Prozent abgestürzt.

Bei Vorlage der vorläufigen Zahlen für die ersten neun Monate 2019 habe die Welt dann allerdings schon wieder deutlich besser ausgesehen: GRENKE habe beim Neugeschäft im Leasingsegment ein Plus von knapp 22 Prozent auf rund 2,1 Mrd. Euro verzeichnet. Daher werde beim Wachstum des Neugeschäfts in der Leasingsparte für 2019 jetzt ein Wert von 18 bis 21 Prozent nach zuvor 16 bis 19 Prozent erwartet. Die angehobene Prognose für das Neugeschäft habe der seit Juni im MDAX notierten Aktie wieder etwas Auftrieb geben. Dennoch sei es zu früh, jetzt bereits wieder "Long" zu gehen. Denn mit den verschlechterten Konjunkturaussichten könnte sich die negative Entwicklung bei den Zahlungsausfällen noch beschleunigen.

Daher sollten Anleger weiterhin Alternativen zum Direktinvestment bevorzugen. Dazu geeignet ist beispielweise die Aktienanleihe von HSBC aus ZJ 32/2019, so die Experten vom "ZertifikateJournal". Das bis Mitte Juni 2020 laufende Papier sei mit einem Kupon von 7,25 Prozent ausgestattet. Zur Rückzahlung zum Nennwert komme es, wenn die aktuell bei rund 79 Euro notierende Aktie mindestens bei 75 Euro stehe. (Ausgabe 40/2019) (10.10.2019/alc/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.