Aktienanleihe Classic auf TUI: Mit Reisen aus der Krise - Anleiheanalyse


13.07.15 09:00
BNP Paribas

Paris (www.anleihencheck.de) - Die Analysten der BNP Paribas stellen in ihrer aktuellen Ausgabe von "Märkte & Zertifikate weekly" eine Aktienanleihe Classic (ISIN DE000PS2REM7 / WKN PS2REM) auf die Aktie von TUI vor.

TUI sei auch eines der deutschen Unternehmen, die von einem stärkeren US-Dollar profitieren würden. Im ersten Halbjahr habe der Reisekonzern seinen Verlust reduzieren können und habe gleichzeitig einen Umsatzanstieg von 7,3 Prozent gemeldet. Die Prognose für das Gesamtjahr sei daher bestätigt worden, was der Aktie zuletzt allerdings wenig geholfen habe. Sie habe sich der allgemeinen Aktienmarktkorrektur nicht entziehen können und seit dem Hoch im Mai rund 20 Prozent eingebüßt.

Nun beginne die TUI-Aktie sich im Bereich der 200-Tage-Linie zu stabilisieren. Mutige Anleger könnten mit Aktienanleihen defensiver als mit einer Aktie einsteigen, etwa mit der Aktienanleihe Classic (WKN PS2REM). Der Basispreis liege mit 14 Euro leicht unterhalb des aktuellen Aktienkurses und ermögliche einen Puffer von knapp drei Prozent. Das Laufzeitende sei bereits im Oktober 2015. Die Renditechance bis zur Fälligkeit betrage 5,8 Prozent, was einer jährlichen Rendite von 23,1 Prozent entspreche.

Besonders der langfristige Kursverlauf der TUI-Aktie sehe vielversprechend aus. Nach dem Doppelboden 2009 und 2012 mit Bestätigung von oben im Jahr 2014 sei die übergeordnete Tendenz der Aktie aufwärts gerichtet. Rücksetzer wie in den vergangenen Wochen würden den Trend nicht infrage stellen und seien sogar wünschenswert, um überkaufte Zustände abzubauen.

So habe sich die Aktie im Frühjahr um gut 30 Prozent von ihrer 200-Tage-Linie entfernt, was in den vergangenen Jahren bereits mehrfach zu einer Korrektur geführt habe. Gute Unterstützungen lägen bei 13 bis 14 Euro sowie darunter bei neun bis zehn Euro. Richtung Norden sei am jüngsten Hoch um 17,80 bis 18 Euro wieder mit stärkeren Verkäufen zu rechnen. (Ausgabe 28/2015) (13.07.2015/alc/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.