reconcept Green Bond II: Nachhaltige Investitionsmöglichkeit mit Weitblick und Substanz - Interview mit Karsten Reetz


04.10.21 07:30
anleihencheck.de

Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - Die reconcept GmbH verbindet bereits seit 1998 Erneuerbare-Energien-Projekte mit Investoren. Durch die Kombination aus Emissionshaus und Projektentwicklung (sowohl in Eigenregie als auch über Joint-Ventures mit etablierten Entwicklungspartnern) hat das Unternehmen Zugang zu attraktiven Erneuerbaren-Energien-Projekten. Gemeinsam mit mehr als 12.000 Anlegerinnen und Anlegern hat reconcept bereits rund 240 Erneuerbare-Energien-Anlagen realisieren können - Sonnen-, Wind- und Wasserkraftwerke im In- und Ausland mit einer installierten Leistung von insgesamt rund 380 Megawatt und einem Investitionsvolumen von in Summe rund 545 Mio. Euro. Der Länderschwerpunkt für neue Projekte liegt neben Deutschland auf Finnland und Kanada.

Die reconcept GmbH begibt eine neue grüne, börsennotierte Anleihe (ISIN DE000A3E5WT0 / WKN A3KRAP) mit einem Volumen von bis zu 10 Mio. Euro und einer Laufzeit von sechs Jahren. Der reconcept Green Bond II ist mit 6,25% p.a. verzinst. Der Zins wird halbjährlich nachträglich am 25. Januar und 25. Juli eines Jahres ausgezahlt (erstmals am 25. Juli 2022). Die Angebotsfrist läuft vom 1. September 2021 bis zum 30. August 2022. Die Zeichnung ist über die Internetseite www.reconcept.de/ir möglich. Vom 10. bis 21. Januar 2022, 12 Uhr ist sie auch über DirectPlace der Deutsche Börse AG (vorzeitige Schließung vorbehalten) möglich.

anleihencheck.de führte das folgende Interview mit Herrn Karsten Reetz, Geschäftsführer der reconcept GmbH.

Karsten Reetzanleihencheck.de: Die Corona-Krise hat die Volkswirtschaften hart getroffen und tiefe Spuren hinterlassen. Wie groß ist der Ausmaß der negativen Auswirkungen auf das Geschäft Ihres Unternehmens?

Karsten Reetz: Im Rahmen unserer Emissionshaus-Tätigkeit konnten wir während der Pandemie feststellen, dass das Investoren-Interesse an nachhaltigen Geldanlagen insgesamt zugenommen hat. Hier zeigt sich ganz klar, dass verantwortliches Investieren ein langfristiger Megatrend ist, an dem heute keiner mehr vorbeikommt.

Verantwortliches Investieren ist ein langfristiger Megatrend.


Auf der Projektseite kam es 2020 coronabedingt zu Verzögerungen in Kanada. Die Flusskraftwerke in British Columbia sollen nun mit Priorität erfolgreich zu Ende entwickelt und veräußert werden. Wir befinden uns hier bereits in Verkaufsverhandlungen. Da das Wachstumspotenzial für die weltweite Nutzung der Meeresenergie unverändert groß ist, planen wir eine entsprechende Kooperationsvereinbarung mit dem auf schwimmende Gezeitenkraftwerke spezialisierten Projektentwickler Sustainable Marine Energy, die sich bereits in der finalen Verhandlungsphase befindet und zeitnah unterzeichnet werden soll.

anleihencheck.de: Wie sehen die wichtigsten Finanzkennzahlen der reconcept GmbH derzeit aus?

Karsten Reetz: Wir waren mit den Ergebnissen 2020 durchaus sehr zufrieden. So betrug unser Umsatz aufgrund unseres erweiterten Emissionsgeschäfts 1,4 Mio. Euro (2019: 1,0 Mio. Euro). Das EBIT inklusive des neutralen Ergebnisses lag bei 2,1 Mio. Euro (2019: 3,6 Mio. Euro), während der Jahresüberschuss 0,8 Mio. Euro (2019: 3,3 Mio. Euro) erreichte. Einen wesentlichen Einfluss auf unsere Ertragsentwicklung hat unser Finnland-Geschäft. Hier führten Meilensteinerlöse im Rahmen der Projektentwicklungen zu Earn-out-Erträgen in Höhe von 6,0 Mio. Euro, die sich in den sonstigen betrieblichen Erträgen widerspiegeln. Im Vorjahr war hier noch ein Ertrag von 10,9 Mio. Euro durch die Veräußerung der Anteile an der Tuulialfa OY enthalten - also ein hoher einmaliger Effekt, weshalb sich die beiden Jahre kaum miteinander vergleichen lassen.

anleihencheck.de: Wie schätzen Sie die mittel- und langfristigen Aussichten für Ihre Branche und speziell für Ihr Unternehmen ein?

Erneuerbare Energien werden unterstützt durch den European Green Deal ein langfristig anhaltendes Wachstum zeigen.


Karsten Reetz: Wir schätzen die Aussichten sehr positiv ein. Erneuerbare Energien werden dank energiepolitischer Vorgaben, steigender Investitionen und stark sinkender Kosten bei Wind und Photovoltaik ein langfristig anhaltendes Wachstum zeigen - nicht zuletzt auch wesentlich unterstützt durch den European Green Deal.

reconcept verfügt ebenfalls über ideale Voraussetzungen für weiteres Wachstum. Das lässt sich beispielsweise an unserer Projektentwicklungs-Pipeline von 560 MWp in Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg und Sachsenanhalt erkennen, die in den nächsten eineinhalb Jahren um zusätzliche 500 MWp erweitert werden soll. In Finnland erwarten wir aus unserer Pipeline von 300 Windenergieanlagen mit einer geplanten Nennleistung von rund 1.800 Megawatt - gemessen am derzeitigen Entwicklungsstatus - anteilige Verkaufserlöse im zweistelligen Millionenbereich bis 2027.

anleihencheck.de: Die Erneuerbaren Energien sind derzeit stark im Kommen. Birgt die dynamische Expansion aber auch keine "Überhitzungsgefahr" für den Markt und somit auch für Ihre Gesellschaft?

Karsten Reetz: Nein, diese Gefahr sehen wir weder für den Markt noch für unser Unternehmen. Das Potenzial und die Marktopportunitäten sind zweifellos vorhanden. Wie unser Heimatmarkt insbesondere im Bereich der Windkraft zeigt, fehlt es jedoch an geeigneten Rahmenbedingungen, um den Ausbau der Erneuerbaren Energien im erforderlichen Maß beschleunigen zu können. Hier besteht ganz klar noch großer Nachholbedarf.

Wir konnten mit unserem Green Bond I eine Aufstockung auf 13,5 Mio. Euro erfolgreich durchführen.


anleihencheck.de: Warum haben Sie sich erneut für den Weg der Fremdkapitalfinanzierung über die Börse entschieden?

Karsten Reetz: Ganz einfach: Wir haben mit unserem Green Bond I (ISIN DE000A289R82 / WKN A289R8) ausnahmslos positive Erfahrungen gesammelt. Das zeigt sich beispielsweise daran, dass wir nicht nur das Maximalvolumen von 10 Mio. Euro platziert haben, sondern auch eine Aufstockung auf letztlich 13,5 Mio. Euro erfolgreich durchführen konnten. Der Schritt an den Kapitalmarkt hat sich damit wie erhofft als ideale Ergänzung in unserem Finanzierungsmix erwiesen. Deshalb haben wir uns erneut für diesen Weg entschieden, um unser weiteres Wachstum zu finanzieren.
anleihencheck.de: Warum ist der Green Bond der reconcept GmbH Ihrer Meinung nach ein attraktives Investment für Anleger?

Karsten Reetz: Aus unserer Sicht bietet unser Green Bond II die ideale Möglichkeit, ökologisch und wirtschaftlich sinnvoll zu investieren - eine nachhaltige Investitionsmöglichkeit mit Weitblick und Substanz. Gleichzeitig können Anleger auf diesem Weg am langfristig anhaltenden Wachstum der Erneuerbaren Energien partizipieren - und zwar zu einem attraktiven Zinssatz von 6,25% p.a. Wer unseren Green Bond zeichnet, kann auf unsere mehr als 20 Jahre Erfahrung in diesem globalen Wachstumsmarkt setzen - so wie bereits über 12.000 Anleger zuvor.

anleihencheck.de: Können Sie den Investoren bitte kurz erklären, wie Sie den Emissionserlös konkret verwenden möchten?

Karsten Reetz: Im Fokus steht insbesondere der Ausbau unserer Projektentwicklung im In- und Ausland. Geplant sind Windenergieanlagen sowie insbesondere Photovoltaik-Projekte in Deutschland - sowohl Solarparks auf Freiflächen als auch gewerbliche Aufdachanlagen. Darüber hinaus wollen wir in die Weiterentwicklung unserer Projekt-Pipeline und in Windpark-Akquisitionen in Finnland investieren und Projektvorhaben in Kanada finanzieren.

Wir konnten bereits rund 240 Erneuerbare-Energien-Projekte im In- und Ausland erfolgreich realisieren.


anleihencheck.de: Die jährliche feste Verzinsung der neuen Anleihe mit 6,25% ist im aktuellen Niedrigzinsumfeld sehr attraktiv. Welche Sicherheit bieten Sie für Anleger?

Karsten Reetz: Die Anleihebedingungen beinhalten als besondere Schutzrechte für unsere Anleger vor allem eine Negativverpflichtung, eine Transparenzverpflichtung sowie ein Sonderkündigungsrecht für die Anleger bei einem Kontrollwechsel oder Drittverzug. Was aus unserer Sicht zusätzlichen Komfort bietet, ist unser erfolgreicher Track-Record. Wir konnten bereits rund 240 Erneuerbare-Energien-Projekte im In- und Ausland mit rund 380 MW Nennleistung erfolgreich realisieren und diese über 49 grüne Kapitalanlagen mit einem Investitionsvolumen von rund 545 Mio. Euro finanzieren.

anleihencheck.de: Vielen Dank für das Interview, Herr Reetz. (04.10.2021/alc/a/a)

Hinweis: Den Wertpapierprospekt zum neuen reconcept Green Bond II können Sie hier einsehen.






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
105,50 € 104,505 € -   € 0,00% 27.10./17:30
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A289R82 A289R8 105,07 € 98,03 €
Werte im Artikel
105,50 plus
+0,95%
100,55 plus
+0,09%