Erweiterte Funktionen

Zinssitzung in England enttäuscht


04.08.17 11:00
Oberbank

Linz (www.anleihencheck.de) - Keine Leitzinserhöhung in England sorgt für Enttäuschung bei den Marktteilnehmern, so Oberbank in ihrem aktuellen Tageskommentar zu den internationalen Finanzmärkten.

Zuletzt hätten Äußerungen von Notenbankmitgliedern Zinserhöhungsspekulationen geschürt. Der Kurs des Euro zum Britischen Pfund sei von 0,8925 im Tiefst auf aktuell 0,9040 unter Banken gestiegen. Auch der Dollar setze seine Schwäche trotz guter Wirtschaftsdaten fort. Hier drücke vielmehr die politische Unsicherheit auf den Greenback. Positive Zahlen würden dem US-Dollar nicht helfen, schwächere Daten sollten heute Nachmittag den Euro beflügeln. Ein Sprung des Kurses über 1,20 könnte schon in den Tagen erfolgen. Die heimischen Währungshüter würden diese Entwicklung mit großem Interesse beobachten. Der starke Euro wirke sich dämpfend auf die Inflationsrate aus. Die mögliche Handelsbandbreite für heute liege zwischen 1,1850 und 1,2000. (04.08.2017/alc/a/a)