Erweiterte Funktionen

Zehnjährige Bundrendite auf 0,55% ermäßigt


11.05.18 09:15
Postbank Research

Bonn (www.anleihencheck.de) - Der US-Rentenmarkt reagierte gestern mit nachgebenden Renditen auf den schwächer als erwartet ausgefallenen US-Verbraucherpreisanstieg, weil dies das Risiko verringert, dass sich die FED gezwungen sehen könnte, eine schnellere Gangart bei ihren Zinserhöhungen anzuschlagen, so die Analysten von Postbank Research.

Die Rendite zehnjähriger US-Treasuries habe um 3 Basispunkte auf 2,97% nachgegeben. Der deutsche Rentenmarkt habe diese Bewegung zunächst nachvollzogen, habe dann aber im späten Handel gedreht. Per saldo habe sich die zehnjährige Bundrendite um 1 Basispunkt auf 0,55% ermäßigt. Zweijährige Papiere hätten mit -0,57% um 2 Basispunkte unter ihrem Vortagesniveau rentiert, während die Rendite fünfjähriger Papiere bei -0,07% verharrt habe. (11.05.2018/alc/a/a)