Erweiterte Funktionen

Wirtschaftsboom in Schweden - Riksbank dürfte kurzfristig die Zinssätze erhöhen


01.08.17 11:30
Oberbank

Linz (www.anleihencheck.de) - Die Wirtschaftsdaten aus Schweden sorgten am Freitag für eine positive Überraschung, so Oberbank in ihrem aktuellen Tageskommentar zu den internationalen Finanzmärkten.

Das BIP sei laut dem schwedischen Statistikamt im 2. Quartal um 4% gegenüber dem Vorjahr gewachsen. Die Erwartungen hätten deutlich tiefer bei +2,8% gelegen. Die Schwedische Krone habe nach der Datenveröffentlichung deutlich zugelegt. Gegenüber dem Euro habe sie seit Ende Juni bereits um 3% aufgewertet. Der Devisenmarkt erwarte, dass das kräftige Wirtschaftswachstum zu einer Beschleunigung der Inflation und durch eine Straffung der Geldpolitik zu höheren Zinssätzen führen werde. Es sei aber eben die ultralockere Geldpolitik gewesen, die wesentlich zu einer der höchsten Wachstumsraten unter den EU-Mitgliedsstaaten geführt habe. Wir erwarten nicht, dass die Riksbank kurzfristig, ohne Rücksicht auf die EZB die Zinssätze erhöhen wird, so Oberbank. (01.08.2017/alc/a/a)