Erweiterte Funktionen

Wenig Bewegung am deutschen Rentenmarkt - Steigende Nachfrage nach US-Rentenpapieren


04.07.18 11:30
Postbank Research

Bonn (www.anleihencheck.de) - Wie schon zum Wochenauftakt gab es auch gestern nur wenig Bewegung am deutschen Rentenmarkt, berichten die Postbank Research.

Die Erleichterung über den vorläufig beigelegten Koalitionsstreit in Deutschland habe trotz einer im Zuge dessen wieder abnehmenden Risikoaversion für keine nennenswerte Belastung von Bundesanleihen gesorgt. Während die Rendite im 5-jährigen Laufzeitenbereich um einen Basispunkt auf -0,31% gestiegen sei, habe diejenige 10-jähriger Bunds in vergleichbarem Ausmaß auf 0,29% nachgegeben. 2-jährige Papiere hätten nahezu unverändert zum Vortag mit -0,70% rentiert.

In den USA hätten neue Sorgen vor einer weiteren Eskalation der Handelsstreitigkeiten zu einer steigenden Nachfrage nach US-Rentenpapieren geführt. Die 10-jährige Treasury-Rendite habe um 3 Basispunkte auf 2,84% nachgegeben. Heute werde am US-Rentenmarkt wegen des dortigen Nationalfeiertags nicht gehandelt. (04.07.2018/alc/a/a)