Weiterhin ruhig am Credit-Markt - Spreads tendieren seitwärts


13.10.17 08:45
Nord LB

Hannover (www.anleihencheck.de) - Am Credit-Markt ist es weiterhin ruhig und die Spreads tendieren seitwärts, so Michaela Hessmert und Melanie Kiene, CIIA von der Nord LB.

Die Aussicht auf die Ankündigung (Ende Oktober) und das Ausmaß des Taperings der EZB lasse die Gemüter zumindest derzeit noch kalt. Das günstige Umfeld würden weiterhin sowohl Emittenten aus der Eurozone (insbesondere Italien) als auch global nutzen und ihre unbesicherten Bankanleihen platzieren. Die präferierten Laufzeiten seien zuletzt fünf bis sieben Jahre gewesen und vor allem aus dem außereuropäischen Ausland seien einige Floater emittiert worden.

Die Spreads aller Papiere hätten sich eingeengt. Der iTraxx Europe habe sich seit dem Roll-Termin von Ende September nicht von der Stelle gerührt und notiere in einer sehr engen Bandbreite um das Niveau von 60 Bp. Weiterhin reflektiere der Index für das Kreditausfallrisiko von Financials kein erhöhtes Risiko für diese Titel. Die Analysten der Nord LB erwarten perspektivisch eine Ausweitung der Spreads von Cash Bonds und vom CDS-Markt, sind sich jedoch bewusst, dass das Timing für den Verkauf einer Asset-Kategorie, die in hohem Maße von der Risikoneigung der Investoren abhängig ist, schwierig ist.

Ende September hätten mit der Bank of Nova Scotia und der Luxemburger Tochter der Industrial & Commercial Bank of China zwei nicht europäische Emittenten am Primärmarkt für Senior Unsecured Bonds zwei Floater (5Y und 3Y) im Volumen von EUR 750 Mio. bzw. EUR 1,1 Mrd. platziert. Anfang Oktober sei die britische HSBC Holding ihrem zweiten callable TLAC-fähigen Floater (EUR 1,5 Mrd) gefolgt. Die Banque Postale habe erfolgreich ihren ersten Senior Non-Preferred Bond (ISIN FR0013286838 / WKN A19QHR) (Fix Kupon, EUR 500 Mio.) zu MS +50 Bp mit einer Laufzeit von sieben Jahren emittiert.

Aus Japan habe Sumitomo Mitsui Financial Group einen 7Y Euro-Benchmark Bond (ISIN XS1694219780 / WKN A19QH8) mit fixem Kupon (EUR 500 Mio.) zu MS +41 Bp platziert. Wenig später habe auch die Mizuho Financial Group einen ebenfalls siebenjährigen fix Kupon Senior Unsecured (Green) Bond (ISIN XS1691909920 / WKN A19QRT) im Volumen von EUR 500 Mio. zu MS +44 Bp emittiert.

Über ihre irische Tochter habe die italienische FCA Bank eine dreijährige unbesicherte Bankanleihe im Volumen von EUR 800 Mio. zu MS +42 Bp platziert. Ihren ersten Senior Unsecured Bond (ISIN XS1699951767 / WKN A19QN6) in 2017 habe die italienische UBI Banca (5Y, EUR 750 Mio.) zu MS +62 Bp emittiert. Die deutsche Tochter der Santander Consumer Finance S.A., die Santander Consumer Bank AG, habe ihren ersten Senior Unsecured Bond (ISIN XS1692396069 / WKN A2GSM9) (5Y, Fix-Kupon, EUR 500 Mio.) zu MS +58 Bp emittiert.

Nachdem es für EZB und SRB im Sommer von Investoren und Politikern Kritik für den Umgang mit den Bankenschieflagen insbesondere in Italien gehagelt habe, scheine die Aufsicht nun der Auffassung, dass die Regelungen zur Staatshilfe einer Überarbeitung bedürften, um sie in Einklang mit dem neuen Europäischen Abwicklungsregime zu bringen. (Ausgabe vom 12.10.2017) (13.10.2017/alc/a/a)