Erweiterte Funktionen

Vorsicht: Inflation!


18.11.20 10:00
Postbank Research

Bonn (www.anleihencheck.de) - In den USA blieben die Preise im Oktober gegenüber dem Vormonat unverändert und auch in anderen Industrienationen kann von Preisdruck kaum die Rede sein, so Ulrich Stephan, Chef-Anlagestratege Privat- und Firmenkunden von Postbank Research.

Denn aktuell verhindere die Belastung der Weltwirtschaft durch Abschottungsmaßnahmen infolge der Pandemie einen nachhaltigen Preisanstieg. Allerdings würden sich die im Jahresverlauf weltweit beschlossenen Fiskalpakete mit Verzögerung auf die Nachfrage auswirken und erst kommendes Jahr ihre volle Wirkung entfalten. Neben der Fiskalpolitik dürften zudem ein möglicher Impfstoff sowie die anhaltend lockere Geldpolitik die konjunkturelle Erholung und damit die Inflationsentwicklung stützen. Die EZB habe ihre Bilanz 2020 bereits um zwei Billionen Euro ausgedehnt, die Bilanz der FED sei sogar um drei Billionen US-Dollar gewachsen. Ein Ende der expansiven Geldpolitik sei nicht in Sicht, die EZB habe für Dezember bereits weitere Lockerungsmaßnahmen angekündigt. Inflationsgesicherte Anleihen erscheinen daher aktuell interessanter als ihre ungesicherten Pendants, so Ulrich Stephan von Postbank Research. (18.11.2020/alc/a/a)