Erweiterte Funktionen

Unternehmensanleihen: EZB dürfte im September wieder verstärkt auf den Markt zurückkehren


07.09.20 09:45
DekaBank

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Im Sommermonat August ist die Neuemissionstätigkeit von Unternehmen und Banken fast vollständig zum Erliegen gekommen, so die Analysten der DekaBank.

Auch am Sekundärmarkt sei der Handel deutlich dünner geworden, und selbst die EZB habe sich mit ihren Käufen stark zurückgehalten. Die Risikoaufschläge seien in dieser Zeit leicht gesunken, und die Renditen seien den Bundesanleihen vorsichtig nach unten gefolgt.

Im September dürften sich Neuemissionstätigkeit und Handel wieder spürbar beleben. Für die Spreads am Sekundärmarkt könnte dies zumindest leichten Ausweitungsdruck bedeuten, allerdings werde auch die EZB wieder verstärkt auf den Markt zurückkehren. Interessanterweise sei das Marktgeschehen Ende August mit mehreren neuen Nachranganleihen wiedereröffnet worden. Aufgrund attraktiver Spreads seien diese Bonds massiv überzeichnet worden. (Ausgabe September 2020) (07.09.2020/alc/a/a)