Erweiterte Funktionen

Unternehmensanleihemarkt Euroland: Neuemissionen sprudeln seit Ende der Sommerpause wieder verstärkt


11.10.17 08:31
DekaBank

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Diversen geopolitischen Risiken zum Trotz lassen sich die Kreditmärkte nicht verunsichern und halten sich auf niedrigem Spreadniveau, so die Analysten der DekaBank.

Der jüngste leichte Anstieg der iTraxx Indices sei dem halbjährlichen Roll-Termin geschuldet, bei dem die Zusammensetzung der Indices überarbeitet und die Laufzeit um sechs Monate verlängert worden seien. Neuemissionen würden seit Ende der Sommerpause wieder verstärkt sprudeln, könnten aber fast ausnahmslos sehr gut platziert werden. Neben den EZB-Käufen sei auch die Nachfrage bei den Investoren sehr groß, sodass die meisten Emissionen stark überzeichnet würden und daher oftmals mit nur noch geringen Risikoaufschlägen auf den Markt kommen würden. Die Geschäftsberichte zum dritten Quartal dürften aufgrund der guten Konjunkturlage überwiegend positiv ausfallen und somit den Markt weiter unterstützen. (Ausgabe Oktober/November 2017) (11.10.2017/alc/a/a)