Erweiterte Funktionen

US-Treasuries mit kräftigen Kursaufschlägen - Bundrenditen geben nach


06.09.17 09:45
Postbank Research

Bonn (www.anleihencheck.de) - Nachdem am US-Rentenmarkt am Montag aufgrund eines Feiertags nicht gehandelt worden war, starteten Treasuries gestern mit kräftigen Kursaufschlägen in die laufende Woche, so die Analysten von Postbank Research.

Schlussendlich habe die Rendite 10-jähriger Papiere mit 2,07% um 9 Basispunkte unter ihrem Niveau vom Ende vergangener Woche gelegen. Grund hierfür seien neben den Sorgen bezüglich des Nordkorea-Konflikts auch dovishe Aussagen mehrerer FED-Offizieller gewesen, die die Angemessenheit eines weiteren Zinsschritts in diesem Jahr in Frage gestellt hätten. Der kräftige Renditerückgang habe auch auf den deutschen Rentenmarkt ausgestrahlt. Die Rendite 10-jähriger Bundesanleihen habe um 4 Basispunkte auf 0,33% nachgegeben. Auch Papiere im 5- und 2-jährigen Laufzeitenbereich hätten mit -0,37% (-3 Basispunkte) beziehungsweise -0,76% (-2 Basispunkte) unter ihren jeweiligen Vortagsniveaus rentiert. (06.09.2017/alc/a/a)