US-Rentenmarkt: Dritte Leitzinserhöhung dürfte sehr wahrscheinlich beim Treffen im Dezember beschlossen werden


10.10.17 12:29
DekaBank

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Die FED hat erwartungsgemäß bei ihrem September-Treffen den Beginn der Bilanzreduzierung beschlossen, so die Analysten der DekaBank.

Eine überraschend große Mehrheit der FOMC-Mitglieder präferiere weiterhin eine dritte Leitzinserhöhung in diesem Jahr. Diese dürfte sehr wahrscheinlich beim Treffen im Dezember beschlossen werden. Die an den Finanzmärkten gehandelten Leitzinserwartungen hätten nach oben korrigiert. Der weitere Leitzinspfad dürfte maßgeblich von der Inflationsentwicklung in den kommenden Monaten bestimmt werden. Es sei nicht auszuschließen, dass zu Beginn 2018 ein neuer FED-Chef benannt werde. Zurzeit scheine Kevin Warsh die größten Aussichten auf diesen Posten zu haben. Dieser könnte 2018 einen geringfügig strafferen Leitzinspfad präferieren. Präsident Trump habe für die zweite Oktoberhälfte eine Entscheidung in Aussicht gestellt. (Ausgabe Oktober/November 2017) (10.10.2017/alc/a/a)