Erweiterte Funktionen

US-Arbeitsmarkt bestätigt US-Notenbank


09.05.22 12:32
Oberbank

Linz (www.anleihencheck.de) - Letzen Freitag zeigte die Veröffentlichung der US-Arbeitsmarktdaten eine weitere Erholung im April, so Oberbank in ihrem aktuellen Tageskommentar zu den internationalen Finanzmärkten.

Die Beschäftigung habe einen stärkeren Anstieg als erwartet verzeichnet. Im April seien 428.000 Arbeitsplätze aufgebaut worden, was über der Erwartung von 380.000 gelegen habe. Die Arbeitslosenquote von 3,6% sei zum Vormonat unverändert geblieben. Löhne und Gehälter würden schon länger steigen und könnten für weitere Inflationsrisiken sorgen. Die amerikanische Notenbank FED werde sich durch den guten Arbeitsmarktbericht in ihrem Straffungszyklus bestätigt fühlen. Letzte Woche habe sie ihren Leitzins um 0,5% erhöht und es scheine sehr wahrscheinlich, dass weitere Zinsanhebungen im Juni und im Juli folgen würden. Heutige EUR/USD-Bandbreite: 1,0470 bis 1,0600.
(09.05.2022/alc/a/a)