Erweiterte Funktionen

USA: Konsumentenpreise nun bei knapp 2%


15.09.17 11:30
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.anleihencheck.de) - In den USA stiegen die Konsumentenpreise im August um 0,4% im Monatsvergleich an, die Kernrate verteuerte sich um 0,2%, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Damit lägen die entsprechenden Jahresraten nun bei 1,9% bzw. 1,7%, womit die Marktkonsensprognosen um je 0,1 Prozentpunkte überboten worden seien. Die Analysten würden perspektivisch davon ausgehen, dass sich die Dynamik bei den Konsumentenpreisen in den kommenden Monaten um die 2% Marke einpendeln werde. Zu beachten bleibe aber die geringere Dynamik bei dem Deflator des privaten Verbrauchs, der Inflationszielgröße der FED. Daher sollte nach Erachten der Analysten der nächste Zinserhöhungsschritt der FED auch erst im Dezember 2017 erfolgen. Der Euro habe sich zum US-Dollar bei rund 1,19 USD behaupten können und auch für den heutigen Tag sei mit Kursen in dieser Region zu rechnen. (15.09.2017/alc/a/a)