Erweiterte Funktionen

USA: Kernrate der Verbraucherpreise mit Rekordrückgang


12.05.20 16:30
DekaBank

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Die Verbraucherpreise in den USA sind im April um 0,8% gegenüber dem Vormonat gesunken, so die Analysten der DekaBank.

Dies sei der deutlichste monatliche Preisrückgang seit Dezember 2008 gewesen. Die Jahresveränderungsrate sei von 1,5% auf 0,3% gerutscht. Klammere man Energie- und Nahrungsmittelpreise aus (Kernrate), dann seien hiernach die Preise um 0,4% gegenüber dem Vormonat gesunken. Dies sei ein Rekordrückgang gewesen. Die Jahresteuerung der Kernrate sei von 2,1% auf 1,4% gesunken.

Im Bereich der zyklischen Preiskomponenten sei die Jahresteuerung von 2,5% auf 2,3% gesunken. Dies sei der niedrigste Wert seit Februar 2016.

Die Preiskapriolen würden auch in den kommenden Monaten die Entwicklung der Gesamtinflationsrate bestimmen. Für den mittelfristigen Ausblick seien sie aber von geringerer Bedeutung. Für diesen werde entscheidend sein, ob die Inflationserwartungen insbesondere der privaten Haushalte in den kommenden Quartalen nach unten abdriften würden. In solch einem Szenario würde der Beginn der geldpolitischen Straffung in weiter Ferne liegen. (12.05.2020/alc/a/a)