USA: Erneute Moderierung der Inflation


11.10.18 16:00
DekaBank

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Die Verbraucherpreise sind im September lediglich um 0,1% gegenüber dem Vormonat und schwächer als erwartet angestiegen, so die Analysten der DekaBank.

Die Jahresveränderungsrate sei von 2,7% auf 2,3% gesunken. Klammere man Energie- und Nahrungsmittelpreise aus (Kernrate), dann seien hiernach die Preise ebenfalls um 0,1% gegenüber dem Vormonat gestiegen. Die Jahresteuerung der Kernrate habe mit 2,2% auf ihrem Vormonatswert gelegen.

Die Analysten der DekaBank haben nun in ihrem Inflationsausblick die Auswirkungen der Handelsstreitigkeiten berücksichtigt. Diese würden dafür sorgen, dass die Jahresteuerung der Kern-Kernrate in der ersten Jahreshälfte 2019 in die Nähe von drei Prozent rücken werde. Aus geldpolitischer Sicht seien dies aber transitorische Effekte und würden nicht für einen strafferen geldpolitischen Kurs sorgen. (11.10.2018/alc/a/a)




hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
2,30 % 2,30 % -   % 0,00% 19.10./17:30
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
2,30 % 1,40 %