Erweiterte Funktionen

USA: Deflator des privaten Verbrauchs "nur" bei 1,4% gg. Vj.


01.09.17 10:15
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.anleihencheck.de) - In den USA lag der Preisauftrieb auf Basis der Berechnungen des privaten Verbrauchs sowohl bei der allgemeinen Rate als auch bei der Kernrate im August jeweils bei 1,4% gg. Vj. und somit deutlich unterhalb der Zielmarke der FED (2,0%), so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Der Euro habe zum US-Dollar wieder bei knapp 1,19 USD Tritt fassen können. Hierzu beigetragen haben dürfte die Ankündigung der französischen Regierung ihrer Pläne für die Flexibilisierung des Arbeitsrechts. Die Reform sehe unter anderen vor, dass sich die Unternehmen und ihre Belegschaften leichter auf Arbeitszeiten und Bezahlung je nach Auftragslage einigen könnten. Während die Gewerkschaft CGT für den 12. September Demonstrationen gegen die Reformen plane, wolle die Gewerkschaft CFDT hingegen auf Demonstrationen verzichten. (01.09.2017/alc/a/a)