Erweiterte Funktionen

USA: Chance auf Zinserhöhung stärkt den USD


10.09.18 12:45
Oberbank

Linz (www.anleihencheck.de) - Der EUR/USD Kursverlust von 1,1640 auf 1,1540 resultiert aus den Erwartungen an die US-Notenbank für eine weitere Zinsanhebung am 26.09.2018, so Oberbank in ihrem aktuellen Tageskommentar zu den internationalen Finanzmärkten.

Die Ursachen dafür seien die von 2,7 auf 2,9% gestiegenen jährlichen Gehaltszuwächse in den USA. Wie letzte Woche sei der EUR/USD Kurs wieder in die Nähe des markanten Chartpunktes 1,1550 gekommen. Hier werde sich der nächste Trend Richtung 1,13 oder 1,18 entscheiden. (10.09.2018/alc/a/a)