Erweiterte Funktionen

Türkei: Verbraucherpreise stark angestiegen, zwei Zinserhöhungen in diesem Jahr erwartet


04.07.18 10:30
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.anleihencheck.de) - Die Verbraucherpreise in der Türkei sind im Juni mit 15,4% in der Jahresrechnung so stark angestiegen wie zuletzt vor 14 Jahren, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Zum Vormonat hätten sich die Preissteigerungen auf 2,6% belaufen, erwartet worden sei nur halb so viel. Nach Veröffentlichung habe die Lira rund 1% zum US-Dollar verloren. Dies dürfte weiteren Druck auf die Notenbank ausüben, die Leitzinsen zu erhöhen. Die Analysten würden daher nun mit Zinserhöhungen um jeweils 125 BP am 24. Juli und im September auf dann 20,25% vor dem Hintergrund einer nach oben revidierten Inflationsprognose zum Jahresende 2018 von 13,9% gg. Vj. (zuvor: 11,8%) rechnen. Die strukturellen Wirtschaftsprobleme im Land würden zusätzlich die Attraktivität türkischer Anleihen verringern. (04.07.2018/alc/a/a)