Türkei: Stark anziehende Inflation


11.09.18 11:00
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.anleihencheck.de) - Im Kontext der zuletzt stark anziehenden Inflation sowie der allgemeinen Schwäche der Türkischen Lira hat sich das BIP-Momentum im 2. Quartal in der Türkei abgekühlt, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

So sei die Jahresrate von 7,4% im 1. Quartal auf nur noch 5,2% gesunken. In der 2. Jahreshälfte würden die Analysten mit einer weiteren Verlangsamung des BIP-Wachstums rechnen und im Jahresdurchschnitt für 2018 eine Wachstumsrate von 3,9% gg. Vj. erwarten und nun für das Jahr 2019 eine deutliche Abschwächung auf nur noch 0,4% erwarten. (11.09.2018/alc/a/a)