Türkei mit 25% Inflation


07.11.18 09:15
Oberbank

Linz (www.anleihencheck.de) - Die Anfang dieser Woche in der Türkei veröffentlichte Inflationsentwicklung mit 25,2% hat die Erwartungen noch übertroffen. Und das, obwohl die Prognosen in den letzten Tagen stetig nach oben korrigiert wurden, so Oberbank in ihrem aktuellen Tageskommentar zu den internationalen Finanzmärkten.

Im Vergleich zu den Einschätzungen eine Woche zuvor sei der Wert eine eindeutige Aufwärtsüberraschung gewesen. Der Anstieg der Verbraucherpreise um 2,7% zum Vormonat sei vergleichsweise niedriger gewesen; rund 4,0% seien prognostiziert worden. Diese Abweichung sei darauf zurückzuführen, dass die Oktoberentwicklung der Türkischen Lira (TRY) deutlich besser ausgefallen sei, als zu befürchten gewesen sei. Diese Tendenz könnte auch im November anhalten. Der Trend zu einer wieder etwas festeren Lira, der seit Mitte August zu beobachten sei, halte also momentan an. EUR/TRY habe im Sommer noch bis 8,2110 notiert und stehe aktuell bei 6,1100. (07.11.2018/alc/a/a)