Staatsanleihen: Zuversicht dominiert


10.06.21 10:45
Helaba

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Im Vorfeld der heutigen EZB-Entscheidung hält das Interesse an Staatsanleihen an, so die Analysten der Helaba.

Offensichtlich gehe die Mehrheit der Marktteilnehmer davon aus, dass die Währungshüter am derzeitigen Kurs unverändert festhalten würden. Das Risiko einer "hawkishen" Überraschung werde gering eingeschätzt und so könne sich die 10-jährige Bundrendite unterhalb der -0,20% Marke festsetzen. Ob es dabei bleibe, hänge nicht nur von der EZB ab, sondern auch von den Inflationserwartungen in den USA. In diesem Zusammenhang sei auf die mit Spannung erwarteten Verbraucherpreise hingewiesen. Derweil würden die Aktivitäten am Primärmarkt nicht abreißen. Heute stünden Aufstockungen in Irland und Italien mit einem Gesamtvolumen von bis zu 9 Mrd. EUR auf dem Programm.

Der Bund-Future (ISIN DE0009652644 / WKN 965264) habe zugelegt und Widerstände um 172,60 in Visier genommen. Hier lägen das Mai-Hoch sowie das 61,8%-Retracement des Abwärtsimpulses von Ende März bis Mitte Mai. Das technische Bild hat sich aufgehellt und weitere Gewinne scheinen möglich, so die Analysten der Helaba. Voraussetzung dafür sei aber eine EZB, die Marktteilnehmer davon überzeugen könne, am ultralockeren Kurs unverändert festhalten zu wollen. (10.06.2021/alc/a/a)