Staatsanleihen: Widerstandsfähig


04.06.21 08:30
Helaba

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Die Kurse deutscher Staatsanleihen weisen angesichts vorhandener Belastungsfaktoren eine gewisse Widerstandskraft auf, so die Analysten der Helaba.

Scheinbar hätten sich die Inflationssorgen zuletzt etwas gelegt, zumal auch die Inflationserwartungen ihre Aufwärtsbewegung unterbrochen hätten. Für Einfluss könnte der heute anstehende US-Arbeitsmarktbericht sorgen, sollte die Tapering-Diskussion wieder angeheizt werden.

Am Primärmarkt stünden indes keine Auktionen auf dem Programm. Gestern hätten Frankreich und Spanien Emissionen im Volumen von insgesamt 16 Mrd. EUR getätigt und dabei mehr ausreichend Nachfrage generiert. In der kommenden Woche seien Aufstockungen in den Niederlanden, in Österreich, Deutschland, Italien sowie in Irland zu erwarten.

Der Bund-Future (ISIN DE0009652644 / WKN 965264) tendiere seit mehr als einer Woche seitwärts. Zu einem klaren Anstieg über den März-Abwärtstrend, der heute bei 169,83 verlaufe, sei es bislang nicht gekommen. Relevant sei auch das 38,2%-Retracement dieser Abwärtsbewegung bei 169,96. Die Indikatoren im Tageschart würden mehrheitlich optimistisch stimmen und der kräftig nachlassende ADX könnte darauf schließen lassen, dass der übergeordnete Abwärtstrend an Bedeutung verliere. Fundamental bleibe das Umfeld aber schwierig. (04.06.2021/alc/a/a)