Staatsanleihen: Umfangreiches Angebot


15.07.21 09:45
Helaba

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Der Markt für Staatsanleihen hat sich gut behauptet - trotz der allgemein erhöhten Risikobereitschaft, so die Analysten der Helaba.

Dafür verantwortlich dürften nachlassende Sorgen vor einer baldigen Rückführung der Anleihekäufe sowohl der EZB als auch der FED sein. FED-Chef Powell habe bei seiner gestrigen Anhörung keine Eile bezüglich des Tapering-Beginns erkennen lassen, was den Rentenmarkt tendenziell stütze.

Von sommerlicher Ruhe am Primärmarkt könne derzeit noch nicht gesprochen werden. Im Gegenteil: In dieser Woche stünden umfangreiche Auktionen auf dem Programm und heute würden die Schatzämter in Spanien und Frankreich konventionelle und inflationsgeschützte Papiere im Gesamtvolumen von bis zu 18,25 Mrd. EUR anbieten. Bislang habe das Angebot gut absorbiert werden können und die Peripherie-Spreads hätten sich eingeengt, während der Renditeaufschlag für französische Staatsanleihen seit Wochen in einer engen Spanne handele.

Am technischen Ausblick habe sich wenig verändert und so bleibe der Aufwärtsimpuls intakt. Widerstände würden sich am unlängst markierten Kontrakthoch bei 174,77 und um 175,00 befinden. Die erste Unterstützung liege bei 173,59. (15.07.2021/alc/a/a)