Staatsanleihen: Schwieriges Umfeld, hohes Angebot


04.02.21 09:45
Helaba

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Das Umfeld für Staatsanleihen ist aufgrund des erhöhten Risikoappetits der Finanzmarktteilnehmer schwierig, so die Analysten der Helaba.

Auch der Anstieg der Inflationserwartungen im Zuge des unerwartet deutlichen Preisanstiegs in der Eurozone zu Beginn des neuen Jahres stelle eine Herausforderung dar. Nicht zu vergessen sei das hohe Angebot am Primärmarkt.

Heute stünden in Spanien und Frankreich Emissionen in Höhe von annähernd 18 Mrd. EUR auf dem Programm. Der Schwerpunkt liege dabei im lang- und ultralangen Laufzeitbereich. Dennoch könnten sich die Peripheriespreads weiter einengen. Vor allem in Italien sei die Renditedifferenz zu Deutschland deutlich gesunken, nachdem bekannt geworden sei, dass der ehemalige EZB-Präsident Draghi mit der Regierungsbildung beauftragt werden solle.

Der Bund-Future (ISIN DE0009652644 / WKN 965264) habe das markante Januartief bei 176,34 unterschritten, wodurch sich das technische Bild weiter trübe. Der seit Mitte Dezember bestehende Abwärtsimpuls sei intakt. Auch die Indikatoren würden noch keine Entwarnung geben. Insofern sei ein Test erneuter Rückgang möglich, wobei die nächste Unterstützung bei 175,84 zu finden sei. (04.02.2021/alc/a/a)