Staatsanleihen: Renditen auf dem Rückzug


08.07.21 10:15
Helaba

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Deutsche Staatsanleihen waren aufgrund der zuletzt etwas schwächer als erwartet ausgefallenen Konjunkturzahlen und der nachlassenden Sorgen vor einer geldpolitischen Wende gesucht, so die Analysten der Helaba.

Die Rendite 10-jähriger Bundesanleihen habe sich unterhalb der -0,25%-Marke festgesetzt. Auch in den USA seien die Renditen auf dem Rückzug, wobei sich der Transatlantikspread habe einengen können. Am Primärmarkt habe die Bundesfinanzagentur die neue Obligation unterbringen können. Das bis Oktober 2026 laufende Papier sei bei -0,59% gekommen und sei nur 1,1-fach überzeichnet gewesen. Heute würden in Irland 5-, 10- und 15-jährige Anleihen im Gesamtvolumen von bis zu 1,5 Mrd. EUR aufgestockt.

Das technische Bild des Bund-Futures (ISIN DE0009652644 / WKN 965264) sei konstruktiv, nachdem die Hürde bei 173,16/19 dauerhaft habe überwunden werden können. Zudem liege der Future oberhalb aller gängiger Durchschnittslinien und hervorzuheben sei der inzwischen nach oben gerichtete und für den Mittelfristtrend wichtige 55-Tagedurchschnitt. Insofern könnten weitere Gewinne nicht ausgeschlossen werden. Der nächste Widerstand finde sich am Kontrakthoch bei 174,37. (08.07.2021/alc/a/a)